Nachschau - Veranstaltung am 24.02.2016

 
 

Vortrag und Diskussion

zum Thema

Die NATO vor dem Warschauer Gipfel

Referent:

Brigadegeneral a.D. Dr. Klaus Wittmann

Senior Fellow Aspen Institute Deutschland
Foto: Helmut Ulrich
 
Moderation:

Oberst d.R. Dr. Heinz Neubauer

Vizepräsident der GSP
 

am Mittwoch, 24. Februar 2016, 18.30 – ca. 20.00 Uhr
(Einlass ab 18.00 Uhr)
in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung
Tiergartenstr. 35, 10787 Berlin

 

*****

 
Bericht der Konrad-Adenauer-Stiftung

„Der Westen ist nicht Russlands Feind“

General a. D. Klaus Wittmann im Gespräch über das schwierige NATO-Russland-Verhältnis und den Warschauer Gipfel

 
„Ich würde nicht sagen, dass wir in einem neuen Kalten Krieg sind, das war ein globaler Systemkonflikt“, sagte General a.D. Klaus Wittmann (li.)bezogen auf die Rede des russischen Ministerpräsidenten Dimitri Medwedew auf der letzten Münchner Sicherheitskonferenz. - Foto: KAS

Anfang Juli 2016 werden sich die NATO-Mitgliedstaaten auf einem Gipfel in Warschau treffen. Über die Themen des Treffens, den Zustand des Bündnisses und dessen Verhältnis zu Russland sprach Oberst d. R. Dr. Heinz Neubauer von der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V. mit Brigadegeneral a. D. Dr. Klaus Wittmann vom Aspen Institute Berlin.

Lesen Sie weiter auf der Homepage der Konrad-Adenauer-Stiftung ...
 
Nach oben Zurück