Nachschau - Veranstaltung am 29.11.2017

 
 
 
 

Vortrag und Diskussion

zum Thema

Aktuelle Höhepunkte und Perspektiven
der astronautischen und robotischen Raumfahrt
in Europa

 
Referent:

Brigadegeneral Dr.-Ing. e.h. Thomas Reiter

ESA Interagency Coordinator
and Advisor to the Director General
Foto: ESA - P. Sebirot
 

am Mittwoch, 29. November 2017, 19.00 Uhr
im Bundesministerium der Verteidigung (Hardtberg)
Moltke-Saal (Haus 205)
Fontainengraben 150, 53123 Bonn

 

*****

 
Bericht der Sektion Bonn

Sektion Bonn auf Weltraummission

Spannender Erlebnisbericht aus 350 Tagen Weltraumerfahrung

v.l.n.r.: SL Richard Rohde, Brigadegeneral Thomas Reiter, Stv SL Roland Heckenlauer - Foto: Richard Rohde

Brigadegeneral Dr. e.h. Thomas Reiter trug vor einem mit 200 Zuhörern gefüllten und damit bis auf den letzten Platz ausgebuchten Moltke-Saal auf der Bonner Hardthöhe zu den europäischen Perspektiven der astronautischen und robotischen Exploration des Weltalls vor. Details zu diesem höchst interessanten und stets mit einem sicherheitspolitischen Aspekt verbundenen Thema können dem beigefügten Vortragsmanuskript entnommen werden. Die Bonner Sektion bedankt sich für die Unterstützung des Büros Staatssekretär Hoofe sowie dem Standortältesten Bonn für die Nutzungsmöglichkeit des Moltke-Saal auf der Hardthöhe. Das Auditorium lauschte einem höchstinteressanten, äußerst kompetenten und sehr charmanten Referenten, der einen unvergesslichen und durch persönliche Erlebnisberichte aus seinen 350 Tagen Weltraumerfahrung angereicherten Bericht zu begeistern wusste.

Vortrag Brigadegeneral Dr.-Ing. e.h. Thomas Reiter:"Europäische Perspektiven der astronautischen und robotischen Exploration"

 
Nach oben Zurück