Einladung

 
 
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich lade Sie herzlich ein zur nächsten Veranstaltung der GSP-Sektion Itzehoe - Steinburg.

 

Vortrag und Diskussion

zum Thema

China
und die Sicherheitsarchitektur in Ostasien

 
Referent:

Professor Dr. Sven Bernhard Gareis

Stellvertretender Dekan am George C. Marshall European Center
for Security Studies, Garmisch-Partenkirchen
 

am Dienstag, 27. Juni 2017, 19.30 Uhr
im Café Schwarz
Breitenburger Str. 14-16, Itzehoe

 

Zur Veranstaltung:

In der Süddeutschen Zeitung fand sich am 03. April ein interessanter Beitrag zu dem Thema. Der frühere Außenminister Joschka Fischer beschrieb in einem Beitrag „Koreanische Albträume“ die mögliche Zuspitzung des Konfliktes um nordkoreanische Kernwaffen und entweder der Verbundenheit der USA und Chinas auf Gedeih und Verderb oder das Risiko eines – auch militärischen - Zusammenstoßes. Dabei ist der Aufstieg Chinas, nicht nur zu einer Wirtschafts-, sondern auch zu einer globalen Militärmacht ein Faktum, das auch kleinere asiatische Mächte manche Befürchtungen entwickeln lässt. Der Inselstreit, die Ansprüche auf eine erweitere Küstenlinie, birgt nicht nur mit westlich orientierten Staaten wie Japan, sondern auch mit ehemaligen Verbündeten wie Vietnam ein erhebliches Konfliktpotential. Der Vortrag von Prof. Dr. Sven Bernhard Gareis wird uns hier Erkenntnisse geben, die uns nicht so vertraut sind und in unseren Medien seltener vorkommen.

Zum Referenten:

Prof. Dr. Sven Bernhard Gareis, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, wurde am 07.03.1962 in Bad Homburg v.d.H. geboren, verheiratet, 2 Kinder, römisch-katholisch. Nach Abitur 1981 in Tutzing beschloss er sein Studium mit einer Promotion 1989 an der Bundeswehruniversität in München zum Dr. phil. Neben zahlreichen wissenschaftlichen Arbeiten und Lehrtätigkeiten in Deutschland und im Ausland, darunter Gastprofessuren an der Tamkang-Universität Taipei/Taiwan und der Hebrew University of Jerusalem absolvierte er 1998 einige Wehrübungen als Referent für deutsche Militärattachéstäbe im Bundesministerium der Verteidigung. Danach kam es zu Abordnungen als Militärattaché der Reserve zur Deutschen Botschaft in Kuala Lumpur/Malaysia, Ottawa/Kanada und Beijing/China. Militärische Kenntnisse erwarb er zwischen 1981 bis 1994 als Offizier in der Fernmeldetruppe des Heeres; Zugführer, Kompaniechef, Lehrgangsleiter an der Fernmeldeschule des Heeres.

Einladung zum Ausdrucken

 

Ich würde mich freuen, Sie zu unserer Veranstaltung begrüßen zu können. Der Eintritt ist wie immer kostenfrei. Gäste sind herzlich willkommen.

Bitte beachten Sie: Es besteht kein Konsumzwang! Wenn Sie aber etwas bestellen möchten, denken Sie daran, dass während des Vortrages kein Service stattfindet! Bitte nicht vergessen: Sie können nach der Veranstaltung bezahlen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
Winfred Krech
Sektionsleiter

 
Foto: Sven Gareis - Eigenes Bild
 

Einladung

 
 
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich lade Sie herzlich ein zu der im April leider ausgefallenen Veranstaltung der GSP-Sektion Itzehoe - Steinburg.

 

Vortrag und Diskussion

zum Thema

Belastungen der Polizei
durch die Flüchtlingskrise
und die zunehmenden Risiken der Gewalt gegen Polizeibeamte

 
Referent:

Kriminaldirektor Ulf Küch

Stellv. Bundesvorsitzender
des Bundes Deutscher Kriminalbeamter
 

am Dienstag, 12. September 2017, 19.30 Uhr
im Café Schwarz
Breitenburger Str. 14-16, Itzehoe

 

Zur Veranstaltung:

Herr Kriminaldirektor Küch ist in seiner Eigenschaft als Stellv. Bundesvorsitzender des BDK bundesweit bekannt geworden durch Interviews zu beruflichen Belastungen der Polizei- und Kriminalbeamten im Zusammenhang mit der übergroßen Zahl von Flüchtlingen und Asylsuchenden an den deutschen Grenzen. Diese dienstliche Inanspruchnahme bedeutet nicht nur einen besonderen Stress für die betroffenen Beamten und Familien, sondern bindet auch personelle Kapazitäten, die für die Verbrechensbekämpfung erforderlich sind. Diese Anforderungen werden auch kaum kleiner werden, wenn Landesregierungen - wie auch in unserem Schleswig-Holstein - stolz neue Polizeistellen schaffen, die doch nur ein Teil dessen darstellen, was sie selbst vor Jahren gestrichen haben.

Zum Referenten:

Ulf Küch hat 1974 als Direkteinsteiger in der niedersächsischen Kriminalpolizei begonnen. Nach der Ausbildung war er 5 Jahre im MEK Braunschweig und wechselte dann in die Sachbearbeitung des Raubkommissariates der KPI Salzgitter. Von hier FHS Aushildung und danach 2 Jahre als Wachgruppenleiter im KDD, danach Wechsel zur OK Dienststelle und 1992 ein halbes Jahr zu einem OK Verfahren (SoKo) in Magdeburg. Danach Wechsel zum Direktor der Polizei, Leiter der Kripo Northeim und dann Studium an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster. Ab 1998 Leiter der Kripo Wolfenbüttel. Ab 2001 in den Stab des Direktors der Polizei in der Bez.- Regierung Braunschweig versetzt. Ab 2003 im Organisationsstab der PD Braunschweig (Neuorganisation), danach Dezernatsleiter 01 beim Polizeipräsidenten in Braunschweig. 2006 -2008 Leiter des PK Nord (Bundesliga/Eintracht Braunschweig). Ab 2008 Leiter der Kripo Braunschweig. Im Bund Deutscher Kriminalbeamter Mitglied seit 1974. 2009 Wahl zum Landesvorsilzenden in Niedersachsen, ab 2011 stellv. Bundesvorsitzender. Verheiratet, 4 Töchter. Am 3.3.2017 wurde er 60 Jahre alt.

Sein Buch SoKo Asyl ist am 28.01.2016 im Privat-Verlag erschienen und kann nach dem Vortrag von ihm persönlich erworben werden.

 

Ich würde mich freuen, Sie zu unserer Veranstaltung begrüßen zu können. Der Eintritt ist wie immer kostenfrei. Gäste sind herzlich willkommen.

Bitte beachten Sie: Es besteht kein Konsumzwang! Wenn Sie aber etwas bestellen möchten, denken Sie daran, dass während des Vortrages kein Service stattfindet! Bitte nicht vergessen: Sie können nach der Veranstaltung bezahlen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
Winfred Krech
Sektionsleiter

 
Foto: BDK
 

*****

 
 

Weitere Veranstaltungen in 2017

 
 

Mittwoch, 27. September 2017, 19:30 Uhr

Vortrag und Diskussion

Thema: "Die Gülen Bewegung"

Referent: Ercan Karakoyun, Autor des gleichnamigen Buches

Ort: Café Schwarz, Breitenburger Str. 14-16, Itzehoe

 
 
 
 

Veranstaltungen 2015

DATUM REFERENT VERANSTALTUNG
03.02.2015 Präsident Joachim Franklin, Präsident der Bundespolizeidirektion Bad Bramstedt Vortrag "Aktuelle Themen der inneren Sicherheit - eine Betrachtung aus Sicht der Bundespolizei"
02.03.2015 Dr. rer. nat. Wolfgang P. Zierau, Westfälische Wilhelms-Universität in Münster Vortrag "Militärische Forschung an deutschen Hochschulen – eine Notwendigkeit oder Teufelszeug?"
04.05.2015 Major Dennis Knorr, Lehrstabsoffizier SFjStDstBw, Hannover Vortrag "Afghanistan – vom Brunnenbohrer zum multinationalen Kämpfer"
02.06.2015 Professor Dr. Götz Neuneck, stellv. Wiss. Direktor des Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH) Vortrag "Die Krise der Rüstungskontrolle und die Zukunft der Europäischen Sicherheit"
23.06.2015 Leutnant Lukas Reitstetter und vier weitere Mitautoren des Buches "Armee im Aufbruch" Vortrag "Innenansichten der deutschen Heeresoffiziersausbildung"
24.11.2015 Ali Ertan Toprak, Bundesvorsitzender der Kurdischen Gemeinde Deutschland (KGD) Vortrag "Die Situation der Kurden im Nahen Osten"

Veranstaltungen 2016

DATUM REFERENT VERANSTALTUNG
16.02.2016 Julia Weigelt, freie Fachjournalistin für innere und äußere Sicherheit Vortrag "Eine Armee – zwei Welten. Wie Auslandseinsätze die Bundeswehr von Grund auf verändert haben"
15.03.2016 Dr. Michael Rohschürmann, Politik- und Islamwissenschaftler Vortrag "Ein kalter Krieg in Nahost - Iran, Saudi Arabien, ISIS und die Neuauflage des schiitisch-sunnitischen Konfliktes."
12.04.2016 Dr. Ulrich Kypke, Partei DIE LINKE, Kellinghusen Vortrag "Das sicherheitspolitische Konzept der Partei DIE LINKE"
14.11.2016 Professor Dr. med. Arno Deister, Chef der Psychiatrie des Klinikum Itzehoe Vortrag "Drogen"

Veranstaltungen 2017

DATUM REFERENT VERANSTALTUNG
17.01.2017 Militärpfarrer Andreas-Christian Tübler, Ev. Militärseelsorger in Appen Vortrag "Der Pfarrer als Begleiter im Einsatz, Erfahrungen als Seelsorger bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr"
21.02.2017 >Oberfeldarzt Dr. Daniel Hinck, Sektionsleiter Gefäßchirurgie am Bundeswehrkrankenhaus Hamburg Vortrag "Entwicklung des Sanitätsdienstes der Bundeswehr in den letzten 20 Jahren"
14.03.2017 >Dr. Aschot Manutscharjan, Publizist Vortrag "Die aktuelle Sicherheitspolitik Russlands und die NATO. Beginnt eine neue Phase in den Beziehungen zwischen Russland und den USA?"
Datum Mitteilung
   
   
   
Nach oben Zurück