Einladung

 
 
 
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich lade Sie gemeinsam mit dem Verband der Reservisten Ostholstein herzlich ein zu unserer nächsten geminsamen Veranstaltung.

 

Vortrag und Diskussion

zum Thema

Die Situation der Kurden
im Nahen Osten

 
Referent:

Ali Ertan Toprak

Vorsitzender der Kurdischen Gemeinde in Deutschland
 

am Mittwoch, 11. Oktober 2017, 19.30 Uhr
im Hotel „Holiday Inn“
Travemünder Allee 3, 23568 Lübeck

 

Zur Veranstaltung:

Die Geschichte der Kurden, die der Referent als das größte Volk ohne eigenen Staat definiert, ist gekennzeichnet durch Teilungen, Unterdrückung und Verfolgung, einen steten Kampf um Freiheit und Selbstbestimmung. Hinzu kommen Probleme durch innerkurdische Auseinandersetzungen, die häufig ihre Ursache in religiösen Differenzen haben.

Im Nahen Osten stellen die Kurden neben Israel die einzige säkulare und vor allem demokratische Kraft dar. Ihnen ist aber bislang ihre Anerkennung durch UN, EU oder NATO versagt geblieben.

Die Stammgebiete der Kurden verteilen sich jeweils auf den Norden Irans, Iraks und Syriens sowie auf den Südosten der Türkei. In diesen Gebieten gibt es signifikante Erdölvorkommen. Schon allein deswegen wird von diesen Staaten ein eigenständiger Staat Kurdistan abgelehnt. Aber vor allem würde ein kurdischer Staat auch den "neo-osmanischen" Bestrebungen des türkischen Präsidenten Erdogan im Wege stehen.

Im syrisch-irakischen Krieg und Bürgerkrieg spielte die Türkei bisher eine eher undurchsichtige Rolle. Im Raume steht der Vorwurf der aktiven oder zumindest duldenden Unterstützung des „IS“ bei gleichzeitiger Bekämpfung der Kurden, der einzigen regionalen Kraft, die sich bisher auch mit internationaler Unterstützung, dabei auch Waffenlieferungen und Ausbildung durch Deutschland, am erfolgreichsten dem „IS“ entgegenstellen. Seit gut einem halben Jahr in die Defensive gedrängt mit erheblichen Verlusten bereits eroberter Gebiete, versucht der „IS“ mit demonstrativen Gräueltaten und Attentaten (Paris, nun auch Brüssel) die Erfolge gegen ihn aus dem öffentlichen Bewusstsein zu verdrängen.

Zur Person des Referenten:

Ali Ertan Toprak studierte Rechts- und Sozialwissenschaften an den Universitäten Münster, Bochum und Duisburg-Essen. Anschließend arbeitete er mehrere Jahre im Deutschen Bundestag als innen- und außenpolitischer Referent eines Bundestagsabgeordneten und war von 2004 bis 2009 Mitglied des Stadtrates von Recklinghausen. Als Generalsekretär der Alevitischen Gemeinde Deutschlands hat er seit 2006 an zahlreichen Konferenzen und Gremiensitzungen der Bundesregierung teilgenommen. Toprak war von 2006-2012 Mitglied der Deutschen Islamkonferenz. Von 2006 bis 2013 war er ständiger Teilnehmer des Integrationsgipfels der Bundesregierung sowie Referent im Rahmen der Diplomatenfortbildung und anderer Veranstaltungen im Auswärtigen Amt. Von 2011 bis 2013 war er Mitglied des Integrationsbeirates im Bundeskanzleramt. Dort leitete er die Arbeitsgruppe „Heimat und Identität“. 2008 nahm er als Gast der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika am „International Visitor Leadership Program“ (IVLP) des US State Department teil. Als „State Alumnus“ ist er Mitglied im weltweiten Führungskräftenetzwerk des US-Außenministeriums in Washington D.C. Seit Oktober 2014 ist er Mitglied der Zukunftskommission der CDU Deutschlands und seit Mai 2015 Präsident der Bundesarbeitsgemeinschaft der Immigrantenverbände in Deutschland (BAGIV). Seit 2013 ist er Bundesvorsitzender der Kurdischen Gemeinde Deutschland.

Wir würden uns freuen, Sie zu unserer Veranstaltung begrüßen zu können. Der Eintritt ist wie immer kostenfrei. Gäste sind herzlich willkommen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Veranstalter

Wolfgang Heger
Sektionsleiter

Peter Lopatta
Kreisvorsitzender VdRBw Ostholstein

 
Foto: GSP
 
 
 

Informationsveranstaltungen 2. HJ 2017

 
 

Mittwoch, 08. November 2017, 19.30 Uhr

Vortrag und Diskussion

Thema: „Europäische Interessen in der Sahel-Zone?“

Referent: Ulrich Otto, Konteradmiral a. D., Neuberend/Schleswig

Ort: Hotel „Holiday Inn“, Travemünder Allee 3, 23568 Lübeck

 

 

 

Mittwoch, 22. November 2017, 19.30 Uhr

Vortrag und Diskussion

Thema: „Einsatz in Mali“

Referent: Oberstleutnant Alexander Radü, Kommandeur Aufklärungsbataillon 6 „Holstein“

Ort: Hotel „Holiday Inn“, Travemünder Allee 3, 23568 Lübeck

 

 

 

Veranstaltungen 2. HJ 2017 zum Ausdrucken

 

 

 

 

Veranstaltungen 2014

DATUM REFERENT VERANSTALTUNG
01.10.2014 Dr. Aschot Manutscharjan Vortrag "Die Rückkehr des Kalten Krieges? Zur aktuellen Lage der russisch - ukrainischen Krise"
12.11.2014 Heiko Hüttmann, Leitender Polizeidirektor Vortrag "Aktuelle Herausforderungen an die Landespolizei"
12.2014 Jahresrückblick 2014

Veranstaltungen 2015

DATUM REFERENT VERANSTALTUNG
11.02.2015 Petra Becker, M.A., SWP, Berlin Vortrag "Islamischer Staat (IS) – eine Bedrohung für den Weltfrieden?"
11.03.2015 Kapitän zur See Joachim Gutow, Führungsakademie der Bundeswehr, Bereich SPS, Hamburg Vortrag "Brennpunkte japanischer Außen- und Sicherheitspolitik"
07.03.2015 Brigadegeneral (Lw) Michael G. Obermeyer, Stellv. Deutscher Militärischer Vertreter im NATO- und im EU-Militär-Komitee Vortrag "Die EU und die NATO als sicherheitspolitische Akteure in Europa – Bilanz und Ausblick einer gemeinsamen Sicherheitspolitik"
20.05.2015 Daniel Junker, Referent des Präsidenten beim Bund der Steuerzahler Deutschland e. V. Vortrag "Gefährdung der deutschen Finanzpolitik durch Brüssel und mögliche Auswirkungen auf die deutsche Sicherheitspolitik"
07.10.2015 Johannes Zang, Journalist, Referent und Buchautor, Goldbach bei Aschaffenburg Vortrag "Unter der Oberfläche - Erlebtes aus Israel und Palästina"
11.11.2015 Julia Weigelt, freie Fachjournalistin für innere und äußere Sicherheit Vortrag "Eine Armee – zwei Welten. Wie Auslandseinsätze die Bundeswehr von Grund auf verändert haben"

Veranstaltungen 2016

DATUM REFERENT VERANSTALTUNG
17.02.2016 Ulf Döhring, Landesamt für Ausländerangelegenheiten Schleswig-Holstein u.a. Themenabend "Asylbewerber – eine Bestandsaufnahme"
16.03.2016 Dr. Michael Rohschürmann, Politik- und Islamwissenschaftler Vortrag "Ein kalter Krieg in Nahost - Iran, Saudi Arabien, ISIS und die Neuauflage des schiitisch-sunnitischen Konfliktes."
13.04.2016 Fregattenkapitän a. D. Hans-Joachim Buth, ehem. Marineattaché an der deutschen Botschaft in Ankara Vortrag "Der kranke Mann am Bosporus – kehrt die Geschichte zurück?"
01.06.2016 Werftbesuch bei der ThyssenKrupp Marine Sytems GmbH in Hamburg
12.10.2016 Oberst i. G. Axel Schneider, Zentrum für Verifikationsaufgaben der Bundeswehr, Geilenkirchen Vortrag "Die Rolle des militärischen Führers in außergewöhnlichen Lagen"
09.11.2016 Oberstleutnant i. G. Christof Spendlinger, Führungsakademie der Bundeswehr, Hamburg Vortrag "Das neue Weißbuch 2016"

Veranstaltungen 2017

DATUM REFERENT VERANSTALTUNG
25.01.2017 Dr. Udo Metzinger, Politischer Berater, Frankfurt/Main und Leipzig Vortrag "Amerikas neuer Präsident und sein Verhältnis zu Russland, der EU und den arabischen Krisenstaaten"
15.03.2017 Dr. Aschot Manutscharjan, Publizist Vortrag "Die aktuelle Sicherheitspolitik Russlands und die NATO. Beginnt eine neue Phase in den Beziehungen zwischen Russland und den USA?"
26.04.2017 Nicolai von Ondarza M.A., Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), Berlin Vortrag "Der Brexit und seine Folgen für die EU und Großbritannien selbst"
03.05.2017 Informationsbesuch bei der Truppe in Munster zum "Lili Marleen-Tag"
20.09.2017 Generalmajor a. D. Ernst Lissinna, Bad Schwartau Vortrag "Bundeswehr und Wiedervereinigung – ein historischer Rückblick"
Datum Mitteilung
12.2014 Weihnachtsbrief 2014 des Sektionsleiters
12.2016 Weihnachtsbrief 2016 des Sektionsleiters
Jahreseinladung 2017 Jahreseinladung 2017
Nach oben Zurück