Nachschau - Veranstaltung am 18.06.2015

 
 

Vortragsabend

zum Thema

Das Offizierskasino
des Fliegerhorstes Goslar

Referent:

Oberstleutnant a.D. Jürgen Zapf

 

am Donnerstag, 18. Juni 2015, ab 19.30 Uhr
im Kreistagssaal des Kreishauses Goslar
Klubgartenstr. 6, 38640 Goslar

Zur Veranstaltung:

Architektur und Anordnung der Baulichkeiten des ehemaligen Fliegerhorstes in Goslar dokumentieren die nationalsozialistische Ideologie und ihre bauliche Selbstdarstellung in hervorragender Weise. 1935 bis 1937 an der Stelle eines zivilen Flughafens angelegt, wurde der Fliegerhorst nach kampfloser Übergabe der Stadt am 10.04.45 von US-Streitkräften besetzt und im gleichen Jahr an die Engländer übergeben. 1958 folgte die Bundeswehr. Der ursprüngliche Gebäudebestand des Fliegerhorstes, zu dem das Offizierskasino als außergewöhnlich authentisches Beispiel für Luftwaffenkasinos des „Dritten Reiches“ gehört, wurde bis zur Aufgabe der Liegenschaft Ende 2009 erhalten. Dem als Einzeldenkmal unter Schutz stehenden Offizierskasino droht nun als erstem Gebäude des Fliegerhorstes mangels Bereitschaft zur Umnutzung der Untergang. Im Vortrag werden die ursprüngliche Funktion des Offizierskasinos und seine architektonischen Besonderheiten, die es von anderen Offiziersheimen abhebt, vorgestellt.

Oberstleutnant a.D. Jürgen Zapf diente nach seinem Abitur bis Ende 2005 über 37 Jahre in der Luftwaffe der Bundeswehr. Seit 1979 beschäftigt er sich mit der Geschichte der Bodenorganisation der Luftwaffe zwischen 1934 – 1945. Er ist Autor der inzwischen acht Bände umfassenden Reihe „Flugplätze der Luftwaffe 1934 – 1945 – und was davon übrig blieb“ sowie des gleichnamigen Lexikons.

 
Foto: Geschichtsverein Goslar e.V.
Nach oben Zurück
Veranstaltungskalender
 

GSP-Veranstaltungskalender

 
Legende: Termin exportieren - Zur Sektionsseite - Termininfo versenden - Terminerinnerung anfordern - Bei Veranstaltung anmelden