Sektion Wuppertal

 

Nachschau - Veranstaltung am 11.03.2015

 
 

Vortragsabend

zum Thema

Die deutschen Freikorps und ihre Rolle
in der Weimarer Republik 1918-23

Referent:

Oberst a. D. Henning Föls

 

am Mittwoch, 11. März 2015, 19.30 Uhr
in der Gesellschaft Concordia
Werth 48, Wuppertal-Barmen

 

Zur Veranstaltung:

Nach dem Ende des ersten Weltkrieges stand die neue deutsche Regierung vor der schwierigen Aufgabe, im bürgerkriegsähnlichen Revolutionschaos Sicherheit und Ordnung zu gewährleisten, einen Umsturz linksradikaler Kräfte zu verhindern und die Ostgrenzen des Reiches zu schützen. Nach Auflösung der kaiserlichen Armee waren Freiwilligenverbände, die bis zu einer Gesamtstärke von etwa 450.000 Mann, davon etwa 250.000 in Freikorps, aufwuchsen, der einzige loyale Machtfaktor, auf den die Regierung sich stützen konnte.

Der Vortrag behandelt die Entstehung der Freikorps und ihre Einsätze im Kontext der politischen Entwicklung in Deutschland.

Nach oben Zurück