Einladung

 
 
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie herzlich ein zu nachfolgender Veranstaltung der GSP-Sektion Wuppertal - Bergisch Land.

 

Militärhistorischer Vortrag

zum Thema

Das Feindbild der deutschen Führung
vor Stalingrad

 
Referent:

Oberstleutnant a. D. Wolfram Heydel

Vorsitzender Offizierverein
 

am Mittwoch, 17. Mai 2017, 19:30 Uhr
in der Gesellschaft Concordia
Werth 48, Wuppertal - Barmen

 

Zur Veranstaltung:

Die Niederlage der 6. Armee in Stalingrad war bereits durch den Ansatz der Kräfte für den Sommerfeldzug 1942 vorprogrammiert. Die Schuld an dieser Niederlage liegt in der Vorentscheidung zu diesem Krieg und war die Folge einer Reihe von Führungsfehlern über einen längeren Zeitraum hinweg, die jedoch eines gemeinsam hatten: zu geringe Kenntnisse über den Feind und eine daraus resultierende Unterschätzung, obwohl eine Fülle von Details über den russischen Aufmarsch aufgeklärt und dem Oberkommando des Heeres gemeldet wurden.

Daraus resultierend wurde der Wehrmachtsführung ein falsches Lagebild vorgetragen und damit verhindert, dass diese ein Scheitern des Feldzuges von 1942 eingestand und zwingend notwendige Gegenmaßnahmen ergriff, um so einer russischen Gegenoffensive im Raum Stalingrad wirkungsvoll begegnen zu können.

Der Vortrag arbeitet Ursache und Wirkung dieses falschen Lagebildes heraus.

Wir würden uns freuen, Sie zu unserer Veranstaltung begrüßen zu können. Der Eintritt ist wie immer kostenfrei. Gäste sind herzlich willkommen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihre
Rolf Dilthey
GSP-Sektionsleiter

Wolfram Heydel
Vorsitzender Offizierverein

 
 

Veranstaltungen 2017

(Änderungen vorbehalten)

 

 

Sehr geehrte Mitglieder und Freunde der Sektion Wuppertal - Bergisch-Land,

Die Sektion Wuppertal - Bergisch Land lädt in Zusammenarbeit mit dem Offizierverein Wuppertal für das Jahr 2017 zu folgenden Veranstaltungen ein:

Einladung zum Ausdrucken

 
 

Mittwoch, 21. Juni 2017, 19:30 Uhr

Vortrags- und Diskussionsabend

Thema: „Verdun 1916”

Referent: Stabshauptmann a. D. Peter Baus

 

Zur Veranstaltung:

Die Schlacht bei Verdun ist die längste Schlacht der Weltgeschichte und begann am 23. Februar 1916 mit einem deutschen Angriff. Vom Beginn des deutschen Angriffs bis Dezember 1916 wurden in der „Hölle von Verdun“ über 700.000 französische und deutsche Soldaten verwundet oder getötet. Nie in der Geschichte waren die Verluste auf einem nur wenige Quadratkilometer großen Raum so verheerend wie in dieser Schlacht.

Für viele Franzosen wurde die Schlacht um Verdun zum Symbol des Durchhaltewillens ihrer Nation gegen die deutschen Feinde. In Deutschland wurde Verdun zum Synonym des Kriegswahnsinns.

Verdun hat deshalb eine besondere Bedeutung für Deutsche, Franzosen, die Deutsch-Französische Freundschaft und für den Frieden.

 
 
 

Samstag, 24. Juni bis Montag, 26. Juni 2017

3-Tage - Fahrt

zum Schlachtfeld von Verdun

 

Zur Veranstaltung:

Die Exkursion führt an Trier vorbei und durch Luxemburg nach Lothringen und dort über Thionville nach Verdun.

Mit Fahrten und kurzen Wanderungen (die Strecken können auch mit dem Bus abgefahren werden) werden wir die wichtigsten Gedenkstätten der Schlacht und das neuerbaute Museum „Memorial de Verdun“ besichtigen.

Organisatorische Hinweise:

Um Verbindliche Anmeldung wird gebeten an:
GSP-Sektion Wuppertal / Bergisch Land, Sperlingsweg 20, 42657 Solingen
oder per e-mail: an: rolf.dilthey@t-online.de

Feste Schuhe und dem Wetter angepasste Kleidung werden empfohlen.

Gültigen Personalausweis/Reisepass mitführen.

Reisekosten:

Ca. 250.- € pro Person. Dieser Betrag ist auf das Konto des Offiziervereins bei der Stadtsparkasse Wuppertal IBAN: DE46 3305 0000 0000 3391 43 einzuzahlen.

Darin sind enthalten:
Busfahrt und Maut
2 Übernachtungen mit Frühstück
gemeinsames Abendessen am 1. Abend
Eintrittsgelder
militärhistorische Unterlagen

 
 
 

Donnerstag, 14. September 2017, ganztägig

Informationsfahrt

zum Internationalen Hubschrauberausbildungszentrum nach Bückeburg

 

Zur Veranstaltung:

Das internationale Hubschrauberausbildungszentrum in Bückeburg ist die zentrale Ausbildungsstätte der Heeresfliegertruppe und schafft durch eine umfassende allgemein-militärische, fliegerische und Führerausbildung die Voraussetzung für die Luftbeweglichkeit und Luftmechanisierung des Heeres. Darüber hinaus findet die Hubschrauberführergrund-ausbildung mit dem modernen Schulungshubschrauber des Typs EC 135 für alle Teilstreitkräfte statt. Daneben stehen auch Musterschulungen für die Luftfahrzeuge, die in den Verbänden der Heeresfliegertruppe, wie der LTH NH90, geflogen werden, auf dem Schulungsprogramm. In einem internationalen Hörsaal werden zudem ausländische Luftfahrzeugführeranwärter zu Piloten ausgebildet.

Darüber hinaus führt das IntHubschrAusbZ die lehrgangsgebundene Aus- und Weiterbildung für Offiziere und Unteroffiziere der Heeresfliegertruppe sowie die Ausbildung von Rekruten und Feldwebelanwärter für das gesamte Heer durch. Hier lernen Soldaten in nahezu allen Dienstgradgruppen ihr militärisches Handwerk.

Kosten und Einzelheiten zur Fahrt:

Außer für die Teilnahme an der Truppenverpflegung (Selbstzahler) entstehen keine Kosten.
Bitte Personalausweis mitführen.

Anmeldungen sind ab sofort möglich, schriftlich an:
GSP-Sektion Wuppertal / Bergisch Land, Sperlingsweg 20, 42657 Solingen
oder per e-mail: an: rolf.dilthey@t-online.de

Geplanter Ablauf:

Abfahrt am 14.09.2017 von Wuppertal um 08.00 Uhr von der Heinz-Fangmann-Straße (ehemalige Wache Colmar – Kaserne). Ich bitte die Teilnehmer, sich 07.45 Uhr am Abfahrtsort einzufinden. Dort kann geparkt werden.

Nach Ankunft in Bückeburg Teilnahme an der Truppenverpflegung gegen Bezahlung.

In der Zeit von 12.00 – 16.00 Besichtigungsprogramm.

Ca. 16:00 Uhr Rückfahrt nach Wuppertal

Ankunft in Wuppertal zwischen 19.00 und 20.00 Uhr.

 
 
 

Donnerstag, 21. September 2017, 19:30 Uhr

Vortrags- und Diskussionsabend

Thema: nne.

Referent: Dr. Christian Wipperfürth

 
 
 

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 19:00 Uhr

Vortrags- und Diskussionsabend

Thema: nne.

Referent: Brigadegeneral a.D. Dieter Farwick

 
 
 

Donnerstag, 23. November 2017, 19:30 Uhr

Vortrags- und Diskussionsabend

Thema: nne.

Referent: nne.

 
 

Alle Vortagsveranstaltungen finden in der Concordia in Wuppertal - Barmen, Werth 48 statt.

 
 
 

Veranstaltungen 2014

DATUM REFERENT VERANSTALTUNG
11.11.2014 Mitgliederversammlung der Sektion

Veranstaltungen 2015

DATUM REFERENT VERANSTALTUNG
11.03.2015 Oberst a. D. Henning Föls Militärhistorischer Vortrag "Die deutschen Freikorps und ihre Rolle in der Weimarer Republik 1918-23"
15.04.2015 Oberst a. D. Henning Föls Militärhistorischer Vortrag "Die deutschen Freikorps im Baltikum - eine Episode aus der 800jährigen Geschichte von Deutschen und Balten"
20.05.2015 Oberstleutnant a. D. Wolfram Heydel Militärhistorischer Vortrag "Entscheidung im Westen – die Invasion in der Normandie - Teil 2"
13.06.2015 Oberstleutnant a. D. Wolfram Heydel Militärhistorische Exkursion "Auf den Spuren des fränkisch - sächsischen Krieges (772 – 804)"
24.06.2015 Major d. R. Volker Drost Militärhistorischer Vortrag "100 Jahre Mythos Gallipoli"
16.09.2015 Gerd Hartnack von Krampikowska Militärhistorischer Vortrag "Der deutsch – polnische Krieg 1920"
22.10.2015 Generalmajor a. D. Christian Millotat, Militärpublizist Vortrag "Das Bild des Offiziers im 20. Jahrhundert – Ausblick ins 21. Jahrhundert"
22.10.2015 Oberstleutnant a.D. Rolf Dilthey, Sektionsleiter Wuppertal Militärhistorischer Vortrag "Die Schlacht im Hürtgenwald 1944"

Veranstaltungen 2016

DATUM REFERENT VERANSTALTUNG
10.03.2016 Oberst a. D. Hans-Wilhelm Möser Vortrag "Die Schlacht bei Waterloo / Belle Alliance 1815"
12.03.2016 Tagesfahrt zum Schlachtfeld der Schlacht von Waterloo / Belle Alliance
20.04.2016 Dr. Ralf Brauksiepe, Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundesministerin für Verteidigung Vortrag "Aktuelle sicherheitspolitische Herausforderungen – Konsequenzen für die Bundeswehr"
26.04.2016 Generalmajor Wolfgang Köpke, Amtschef des Amtes für Heeresentwicklung Vortrag "Die Heeresentwicklung - ganzheitlich – systembasiert – zukunftsorientiert"
19.05.2016 Oberstleutnant Dirk Mülleneisen Vortrag "Der Arbeiteraufstand im Ruhrgebiet – Reichswehr, Freikorps und Rote Ruhrarmee"
08.06.2016 Oberst a.D. Klaus Suchland Vortrag "Maritime Sicherheit am Beispiel des Küstenlandes Niedersachsen"
30.09.2016 Oberstleutnant i.G. Thorsten Lange Vortrag "Die Implementierung von Rüstungskontrollverpflichtungen der Bundesrepublik Deutschland"
27.10.2016 Brigadegeneral Stefan Fix, BMVg Vortrag "Ausgewählte Aspekte zur Bundeswehr – Weiterbildung und Einsatz"
17.11.2016 Major d. R. Volker Drost Militärhistorischer Vortrag "Des Kaisers Dschihad im 1. Weltkrieg"

Veranstaltungen 2017

DATUM REFERENT VERANSTALTUNG
16.03.2017 Oberst a. D. Henning Föls Vortrag "Der große Nordische Krieg 1700-1721"
19.04.2017 GenLt a.D. Kersten Lahl, ehem. BAKS-Präsident, GSP-Vizepräsident Vortrag "Deutsche Sicherheitspolitik in unruhigen Zeiten – Stärken und Schwächen des neuen Weißbuches"
Datum Mitteilung
   
   
   
Nach oben Zurück