Einladung

 
 
 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder und Freunde der GSP,

ich lade Sie herzlich ein zu nachfolgender Veranstaltung der Sektion Fritzlar - Schwalm-Eder in Kooperation mit der Jakob-Kaiser-Stiftung e.V. und der Point Alpha Stiftung, Geisa.

Sicherheitspolitisches Seminar

zum Thema

Wer ordnet die Welt?
Multilateralismus in einer multipolaren Welt

 
 

Mittwoch, 19. Juli - Donnerstag, 20. Juli 2017
in der Point Alpha Akademie Geisa (Rhön)
Schloßplatz 4, 36419 Geisa

 

Zielsetzung:

Die etablierte internationale Ordnung der vergangenen 25 Jahre ist aus den Fugen: Nach den Hoffnungen auf eine Art ‚ewigen Frieden‘ nach Ende der bipolaren Weltordnung und dem kurzen ‚unipolaren Moment‘ durch die allein dominierende USA scheinen etablierte Paradigmen wie Multilateralismus und Global Governance unter die Räder zu kommen. Gleichzeitig ist die Steuerungsfähigkeit, nicht nur seitens der Staaten, in vielen Bereichen der Weltpolitik bestenfalls fragwürdig. Dies stellt angesichts der massiven Ungleichverteilung von Lebens- und Entwicklungschancen sowie vor dem Hintergrund zahlreicher Krisen und Konflikte eine große Herausforderung für die internationale Staatengemeinschaft dar.

Daraus ergeben sich viele offene Fragen im Hinblick auf neue Ordnungsmächte und die zukünftige Bedeutung multi- sowie supranationaler Organisationen. Wie die Welt heute geordnet ist bzw. wer sie denn ordnen kann soll im Rahmen des Seminars diskutiert werden.

Methodik:

Vorträge, Präsentationen, Filmvortrag, Diskussionsrunden

Tagungsleitung:

Michael Mohs, Freiberuflicher Bildungsreferent der Jakob-Kaiser-Stiftung e.V.
Wolf-Rüdiger Knoll, Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Point Alpha Stiftung

Verantwortlich:

Jakob-Kaiser-Stiftung e.V., Königswinter

Seminarkosten:

Der Tagungsbeitrag in Höhe von 84,00 € (nach Bedarf zuzüglich EZ-Zuschlag in Höhe von 10,00 €) besteht zu 2/3 aus der Programmgebühr und zu 1/3 aus der Institutsgebühr.

Hinweise:

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 30.

Bei der Veranstaltung handelt es sich um eine Seminarveranstaltung im Rahmen der politischen Bildung, die aus öffentlichen Mitteln gefördert wird. Die Teilnahme an den Programmpunkten ist für die Teilnehmer verpflichtend

Anmeldung und Teilnahmebedingungen zum Ausdrucken

 

Ich würde mich freuen, Sie zu unserer Veranstaltung begrüßen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
Reinhold Hocke
Sektionsleiter

 
Foto: Die ganze Welt in den Händen halten - © Luckyboost - fotolia.com
 

Einladung

 
 
 
 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder und Freunde der GSP,

die GSP e.V. - Sektion Fritzlar – Schwalm–Eder lädt Sie in Kooperation mit dem Traditionsverein der Panzergrenadierbrigade 5 KURHESSEN und dem Kampfhubschrauberregiment 36 herzlich zur nächsten Veranstaltung ein.

Vortrag und Diskussion

zum Thema

Bundeswehr ohne Halt? –
Zu Fehlentwicklungen der Inneren Führung

 
Referent:

Prof. Dr. Elmar Wiesendahl

Politikwissenschaftler und Militärsoziologe
 

am Mittwoch, 23. August 2017, 19:30 Uhr
im Haus an der Eder
Waberner Straße 7, 34560 Fritzlar

 

Zum Referenten:

Prof. Wiesendahl ist Soziologe und Politikwissenschaftler. Er lehrte längere Zeit Politikwissenschaft an der Universität der Bundeswehr München und wechselte 2006 als Direktor und Fachbereichsleiter Human- und Sozialwissenschaften an die Führungsakademie der Bw in Hamburg. Gegenwärtig ist er Geschäftsführer der Agentur für Politische Strategie (APOS) in Hamburg.

Prof. Wiesendahl ist als Militärsoziologe renommierter Experte für Innere Führung und hat darüber zahlreiche Publikationen verfasst.

Zur Veranstaltung:

Die Bundeswehr hat einen Umbruch von einer Verteidigungs- zur Einsatzarmee vollzogen. Dies geschah, ohne ihren geistigen Überbau, die Innere Führung, und ihr Berufsleitbild des Staatsbürgers in Uniform an die neue Einsatzwirklichkeit anzupassen.

Die Frage ist: Eignet sich die Innere Führung noch als Kompass für den andersgearteten Sinnbezug und die Identitätsbildung von Angehörigen der Bundeswehr im Einsatz? Und findet die „Generation Einsatz“ für Ihr Selbstverständnis und die Verarbeitung ihrer Einsatzerfahrungen noch Halt?

Diese Fragen greift Prof. Wiesendahl in seinem Vortrag mit Blick darauf, was sich ändern muss, auf und stellt sie zur Diskussion.

Im Anschluss an seinen Vortrag stellt sich der Referent wie gewohnt Fragen aus dem Publikum.

Einladung zum Ausdrucken

 

Die GSP Fritzlar – Schwalm–Eder darf sich auf einen spannenden Abend freuen. Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
Reinhold Hocke
Sektionsleiter

 
Foto: zebis
 

Einladung

 
 
 

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder,

wir laden Sie herzlich ein zu unserer diesjährigen sicherheitspolitischen Informationsreise in die Niederlande. Die Reise wird in Zusammenarbeit mit dem Busunternehmen Bick aus Bad Emstal durchgeführt.

 

PROGRAMM:

 

Sonntag, 17. September 2017

07.00 Uhr Abfahrt Homberg – Busbahnhof
07.30 Uhr Abfahrt Borken – Hotel am Stadtpark
08.00 Uhr Abfahrt Fritzlar – Busbahnhof
Anfahrt über die A 44 Richtung Dortmund, weiter über Arnheim - Utrecht - Den Haag
ca. 09.30 Uhr Kaffeepause / Bordimbiss
ca. 12.00 Uhr Mittagspause in Xanten – individueller Stadtrundgang
oder Besuch Archäologischer Park
Gelegenheit zum Mittagessen
14.00 Uhr Weiterfahrt nach Den Haag mit Kaffeepause unterwegs
ca. 18.00 Uhr Eintreffen Hotel Marriott**** in den Den Haag (www.marriott.de)
Check-in
19.00 Uhr Abendessen im Hotel
 

Montag, 18. September 2017

Frühstück im Hotel
09.15 Uhr Abfahrt vom Hotel
10.00 Uhr Besuch der Deutschen Botschaft in Den Haag
Empfang und Vortrag - in Vorbereitung -
12.30 Uhr Mittagspause zur individuellen Gestaltung
14.00 Uhr Stadtführung Den Haag
ab 16.00 Uhr zur freien Verfügung
18.00 Uhr Abendessen / Indonesische Reistafel im Restaurant Garoeda (www.garoeda.com)
anschl. Rückfahrt ins Hotel
 

Dienstag, 19. September 2017 (Prinsjesdag - Feiertag NL)

Frühstück im Hotel
08.30 Uhr Abfahrt nach Amsterdam
10.00 - 12.00 Uhr Stadtführung mit Grachtenfahrt
12.30 - 16.00 Uhr zur freien Verfügung
16.00 Uhr Rückfahrt nach Den Haag
19.00 Uhr Abendessen im Restaurant Alexander (www.restaurant-alexander.nl)
anschl. zur freien Verfügung
Delft - Foto: Hocke
 

Mittwoch, 20. September 2017

Frühstück im Hotel
10.00 Uhr Besuch Internationaler Gerichtshof
Vortrag und Führung - in Vorbereitung -
12.30 Uhr Abfahrt nach Delft
13.00 Uhr Mittagspause zur individuellen Gestaltung
14.30 - 16.30 Uhr Stadtführung Delft
17.00 Uhr Rückfahrt nach Den Haag
19.00 Uhr Abendessen in der Brasserie Buitenhof (www.brasseriebuitenhof.nl)
anschl. zur freien Verfügung
 

Donnerstag, 21. September 2017

Frühstück im Hotel, Check Out
09.00 Uhr Abfahrt Richtung Vrouwenpolder
10.00 - 12.00 Uhr Führung Deltawerk (www.deltawerken.com)
12.30 Uhr Weiterfahrt Richtung Schwalm-Eder mit Mittagspause (Bordimbiss)
ca. 19.00 Uhr Eintreffen Schwalm-Eder in der Reihenfolge Fritzlar, Borken, Homberg

(Vorbehaltlich etwaiger Programmänderungen, die angegebenen Zeiten können sich verschieben)

 

Leistungen:

Im Reisepreis von 540,00 Euro pro Person im Doppelzimmer, bzw. 670,00 Euro im Einzelzimmer sind folgende Leistungen enthalten:
Fahrt im Komfort-Reisebus der Firma Bick, Bad Emstal inkl. Insolvenzversicherung
2 x Bordverpflegung mit Getränk
4 x Übernachtung / Frühstück Hotel Marriott**** Den Haag
4 x Abendessen (1 x Indonesische Reistafel, 3 x 3-Gänge-Menü)
Leistungen vor Ort
Führungen: Den Haag, Amsterdam inkl. Grachtenfahrt, Delft, Deltawerk
Zusätzliche Dienstleistungen Fahrer

Reiseleitung:

Dr. Günther Weber
Tel. 05683-922893
E-Mail: drweberwabern@t-online.de

Anmeldung:

Wir bitten um eine Anzahlung von 100,00 Euro pro Person bis 15. Juni 2017 und Überweisung der Restsumme bis spätestens 1. August 2017 auf das Konto:

GSP Fahrten
Kreissparkasse Schwalm-Eder
IBAN: DE71 5205 2154 0110 2115 39
BIC: HELADEF1MEG
Verwendungszweck „Niederlande 2017“

Nach erfolgter Anzahlung erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung. Den Zahlungstermin für die Restsumme bitte unbedingt beachten, da wir in Vorkasse treten müssen. Nur bei Benennung einer Ersatzperson oder im Zuge des Nachrückens bei Bestehen einer Warteliste ist ein Rücktritt kostenfrei möglich. Die Reiseleitung empfiehlt daher dringend den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung. Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung ist ebenfalls zu empfehlen.

Bitte führen Sie einen gültigen Personalausweis oder Reisepass mit.

Einladung zum Ausdrucken

 

Wir freuen uns auf eine abwechslungsreiche und unterhaltsame Fahrt.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
Dr. Günther Weber
Stellv. Sektionsleiter

 

Veranstaltungen 2014

DATUM REFERENT VERANSTALTUNG
18.10.2014 Dr. Kinan Jaeger, Uni Bonn Schülerveranstaltung zur Lage im Nahen Osten
04.11.2014 Birgit Kelle, Journalistin und Publizistin Vortrag "Echte Frauen, wahre Männer - ist dafür noch Platz in unserer Gleichstellungsgesellschaft?"
18.11.2014 Professor Dr. Gunther Hellmann, Goethe-Universität Frankfurt a. M. Schülerveranstaltung "Russland und die Neuordnung des postsowjetischen Raumes als Problem deutscher und europäischer Außenpolitik"

Veranstaltungen 2015

DATUM REFERENT VERANSTALTUNG
28.01.2015 Prof. Dr. Leonid Luks, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt Vortrag "Nach dem Ende des Kalten Krieges und einer Epoche der Entspannung
auf dem Weg zu einer neuen Ost-West-Konfrontation?"
26.02.2015 Nora Derbal, M.A., Islamwissenschaftlerin, Doktorandin FU Berlin Vortrag "Zwischen Reformversprechen und Status quo: Frauen in Saudi-Arabien"
26.03.2015 Dr. Hans-Georg Ehrhart, Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH) Vortrag "Russlands unkonventioneller Krieg in der Ukraine: Zum Wandel kollektiver Gewalt"
28.04.2015 Prof. Dr. Christoph Gusy, Universität Bielefeld Vortrag "Architektur und Rolle der Nachrichtendienste in Deutschland"
20.05.2015 Dr. Juliane Wetzel, TU Berlin Vortrag "Erscheinungsformen und Verbreitung antisemitischer Einstellungen in Deutschland und Europa"
17.06.2015 PD Dr. habil. Markus Kaim, Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), Berlin Vortrag "Israels Sicherheit als deutsche Staatsräson?"
30.07.2015 PDr. Kinan Jaeger, Lehrbeauftragter der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Vortrag "Der IS-Terror und Extremismus in Nahost"
21. - 23.08.2015 Sicherheitspolitisches Seminar "70 Jahre Kriegsende" in Geisa
22.09.2015 Professor Dr. Andreas Falke, Universität Erlangen Vortrag "TTIP – Freier Handel zwischen der EU und den USA"
26.11.2015 Professor Dr. Götz Neuneck, stellv. Wiss. Direktor des Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH) Vortrag "Nukleare Nichtverbreitung, Rüstungskontrolle und Abrüstung"
09.12.2015 Jahreshauptversammlung der Sektion
18.12.2015 HNA-Bericht zur Jahreshauptversammlung der Sektion

Veranstaltungen 2016

DATUM REFERENT VERANSTALTUNG
27.01.2016 Generalleutnant a.D. Kersten Lahl, ehem. BAKS-Präsident und GSP-Vizepräsident Vortrag "Europa unter Druck und ohne Kontrolle - Sicherheitspolitische Aspekte der Gegenwart und Zukunft"
02.03.2016 Bischof i. R. Dr. Diethardt Roth, Beauftragter der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK)für Entwicklungszusammenarbeit Vortrag "Rolle und Verantwortung der Religionen für die Förderung des Friedens in der Welt"
02.03.2016 Pressebericht der HNA "Dr. Roth: 'Keine Angst vor Islamisierung'"
17.03.2016 Dr. Thomas Wiegand, Freiberuflicher Dozent Vortrag "China unter Druck – Fragen zur globalen Dimension der wirtschaftlichen Entwicklung und die Auswirkungen auf Europa und die USA"
21.04.2016 Dr. Kinan Jaeger, Lehrbeauftragter der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Vortrag "Syrien, der "IS"-Terror und die Folgen - Wie geht es weiter im Nahen Osten … und in Europa?"
12.07.2016 Burkhard Leffers, Bundesvorstand des Bundes Katholischer Unternehmer (BKU) Vortrag "Spannungsfeld zwischen Finanzwelt und Moral"
20. - 21.08.2016 Sicherheitspolitisches Seminar "Deutschlands Vorsitz in der OSZE – Herausforderungen einer verantwortungsbewussten Außen- und Sicherheitspolitik"
14.09.2016 Dr. sc. pol. Kai-Olaf Lang, Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), Berlin Vortrag "Polen in Europa – Interessen, Ziele, Herausforderungen"
12.10.2016 Dr.-Ing. Wulf Lindner, Ehem. Vorstand des Erftverbands und Geschäftsführer der Erftverband aqua tec GmbH Schülervortrag "Faszination 'Wasser'" - Öffentlicher Vortrag "Wasser – das blaue Gold"
17.11.2016 Oberst i.G. Dr. Michael A. Tegtmeier, Bundesministerium der Verteidigung, Berlin Vortrag "Sechs Monate im Einsatz als Berater im afghanischen Generalstab"
01.12.2016 Professor emer. Dr. Tilman Nagel, Professor für Arabistik und Islamwissenschaft an der Universität Göttingen Vortrag "Kernprobleme der Integration von Muslimen in die europäische Gesellschaft"

Veranstaltungen 2017

DATUM REFERENT VERANSTALTUNG
18.01.2017 Mitgliederversammlung
11.02.2017 Sicherheitspolitischer Jahresauftakt "Gemeinsame Europäische Sicherheitspolitik - neue Strategie?"
15.02.2017 Leitender Polizeidirektor Karl-Heinz Schenk, ständiger Vertreter des Präsidenten der Direktion Bundesbereitschaftspolizei, Fuldatal Vortrag "Fragen zur Inneren Sicherheit - Die Bundespolizei informiert"
21.03.2017 Marco Seliger, Chefredakteur von „loyal – Das Magazin für Sicherheitspolitik“ Vortrag "Die Schlacht um Mossul – Erfahrungen und Eindrücke von der Front gegen den IS"
26.04.2017 Dr. Kinan Jaeger, Lehrbeauftragter an der Universität Bonn Vortrag "Neue Herausforderungen für die Sicherheit Europas in der südlichen Nachbarschaft (Schwerpunkt: Mittelmeerraum)"
16.05.2017 Professor emer. Dr. Dr. h.c. Wilfried von Bredow Vortrag "Eine Bundeswehr für alle Fälle?"
21.06.2017 Frau Dipl.-Pol. Ricarda Steinbach, Direktorin der Point Alpha Stiftung, Geisa/Thüringen Vortrag "Korea - 'Die Sehnsucht nach Einheit' mit unüberwindbaren Grenzen zwischen Nord und Süd"
Nach oben Zurück