Einladung

 
 
 

Sehr geehrte Damen und Herren,
verehrte Mitglieder und Freunde der GSP,

ich lade Sie herzlich ein zu nachfolgender Veranstaltung der GSP-Sektion Fulda in Kooperation mit dem Bonifatiushaus.

 

Akademieabend

zum Thema

Der Koran -
Botschaft der Liebe, Botschaft des Hasses?

 
Referent:

Hamed Abdel-Samad

Buchutor
 
Leitung:

Gunter Geiger

Direktor Bonifatiushaus
 

Michael Trost

Sektionsleiter GSP Fulda
 

am Mittwoch, 19. April 2017, 19.00 Uhr
im Bonifatiushaus
Neuenberger Str. 3, 36041 Fulda

 

Zur Veranstaltung:

in einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Bonifatiushaus möchten wir uns von dem deutsch-ägyptischen Politikwissenschaftler über die Doppelbotschaft des Koran informieren und mit ihm diskutieren.

Die Bürgerkriege innerhalb der islamischen Welt und die Konfrontation mit dem Westen sind die Grundkonflikte unserer Zeit. Nach Meinung von Ab-del-Samad liegen im Koran selbst die Wurzeln dieser Auseinandersetzungen, denn einerseits birgt er eine Botschaft der Toleranz und des Mitgefühls, andererseits ist er ein religiöser Text, der brutale Gewalt legitimiert.

Dieser Widerspruch rührt von der Person und dem Leben Mohameds her, dem anfangs friedlichen Prediger und späteren Warlord. Hamed Abdel-Samad stellt zentrale Suren vor, leitet sie ein und kommentiert sie mit Blick auf Entstehungsumstände und Rezeption. Er zeigt, warum sich friedliebende Muslime ebenso auf den Wortlaut des Korans stützen, wie dies gewalttätige Islamisten tun, und welche Konflikte daraus erwachsen.

Die GSP Sektion Fulda und das Bonifatiushaus laden gemeinsam zu diesem außergewöhnlichen und öffentlichen Vortrags- und Diskussionsabend ein.

Einladung zum Ausdrucken

Ich würde mich freuen, Sie zu unserer Veranstaltung begrüßen zu können. Der Eintritt ist wie immer kostenfrei. Gäste sind herzlich willkommen.

Hinweis: Wegen der Sicherheitsmaßnahmen rechnen Sie bitte mit Verzögerungen am Einlass.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
Michael Trost
Sektionsleiter

 
Foto: Peter Wollring
 

Einladung

 
 
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich freue mich, Sie zu einer sehr interessanten Veranstaltung der GSP-Sektion Fulda einladen zu können.

 

Tagesausflug
nach Friedland und Wanfried

mit Besuchen

Grenzdurchgangslager Friedland

 
und

Fachwerk- und Hafenstadt Wanfried

 

am Samstag, 20. Mai 2017

 
 

Zur Veranstaltung:

Über Friedland kommen von 1945 bis heute mehr als vier Millionen Menschen in die Bundesrepublik Deutschland. Sie kommen als Flüchtlinge, Vertriebene und Ausgewiesene, als entlassene Kriegsgefangene und Displaced Persons, als Aussiedler und Spätaussiedler, als Schutzsuchende aus vielen Teilen der Welt.

Besuchen Sie mit uns die in 2016 neu eröffnete, moderne Dauerausstellung „Fluchtpunkt Friedland“ im historischen Bahnhof der Gemeinde Friedland und das Grenzdurchgangslager 1945-heute.

Am Nachmittag laden wir Sie zu einem Historischen Rundgang durch die romantische Fachwerk- und Hafenstadt Wanfried herzlich ein. Dabei erfahren wir auch die Historie des sog. Wanfrieder Abkommen von 1945 zwischen der USA und der damaligen Sowjetunion.

Programm:

07:50 Uhr Sammeln auf dem Parkplatz Ochsenwiese, FULDA
08:00 Uhr Abfahrt mit einem modernen Fernreisebus der Fa. Kimmel
09:45 Uhr Eintreffen beim Neuen Museum Friedland, Bahnhofstr. 2, 37133 Friedland
10:00 - 11:30 Uhr Geführter Rundgang durch die Ausstellung „Fluchtpunkt Friedland“
11:30 Uhr Fußweg zum Grenzdurchgangslager
11:40 - 12:30 Uhr Geführter Rundgang über das Gelände des Grenzdurchgangslagers Friedland
12:30 – 12:50 Uhr Fahrt nach WITZENHAUSEN zum Schinkel’s Back- & Brauhaus, 37213 Witzenhausen
12.50 - 14.00 Uhr Mittagessen (Bitte Menüwahl auf dem Anmeldeformblatt, Seite 2, ankreuzen.)
14:10 - 15:00 Uhr Fahrt nach WANFRIED im Werratal, Marktstr. 18, Rathaus
15:00 - 16:30 Uhr Historische Stadtführung durch Wanfried (Ende bei der Hafengaststätte „Zur Schlagd“)
16:30 - 17:30 Uhr Kaffee und Kuchen in der Hafengaststätte „Zur Schlagd“
17:30 Uhr Heimreise
19:00 Uhr Eintreffen in FULDA, Parkplatz Ochsenwiese
 

Fahrtkosten:

Im Reisepreis von 37,00 €uro pro Person sind enthalten:
- Fahrt mit modernem Fernreisebus der Fa. Kimmel
Kaffee und Kuchen
Führung im Museum und Grenzdurchgangslager Friedland, Stadtführung in Wanfried
Gastgeschenk

Anmeldung:

Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Plätze begrenzt.
Anmeldungen müssen schriftlich erfolgen.
Über die Mitfahrt entscheidet die Reihenfolge des Eingangs.

Termin: Anmeldeschluss ist Samstag, der 29. April 2017

Die Anmeldung gilt nur dann als verbindlich, wenn bis zum 29. April 2017 das Anmeldeformblatt der ausdruckbaren Einladung vorliegt und der Reisepreis auf dem angegebenen Konto eingegangen ist.

 

Einladung mit Anmeldeformular zum Ausdrucken

 

Wir würden uns freuen, wenn diese Tagesfahrt Ihr Interesse fände und freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
Michael Trost
Sektionsleiter

 
Foto: Lager Friedland 2013, Bildautor: Wistula, Eigenes Werk, Lizenz: CC BY-SA 3.0
Foto: Schlagd Werrahafen, Bildautor: Jürgen Katzer, Eigenes Werk, Lizenz: CC BY-SA 3.0

*****

 

Vorabinformationen 2017

 
 
 

Donnerstag, 11. Mai 2017, 19.30 Uhr

Wehrgeschichtlicher Vortragsabend

Thema: „Kurland – Hitlers letzte Illusion“ Der Rückzug der Heeresgruppe Nord und der Plan für den „Endsieg“

Referent: Militärhistoriker Oberst a.D. Dr. Karl-Heinz Frieser

Hotel „Jägerhaus“, Wintergarten, Bronnzeller Str. 8, 36043 Fulda-Bronnzell

 
 
 

Samstag, 20. Mai 2017

Tagesfahrt der Sektion Fulda

Besuch von Museum und Grenzdurchgangslager Friedland sowie der Burg Berlepsch

 
 
 

Donnerstag, 22. Juni 2017, 19.00 Uhr

Ausstellungseröffnung und Akademieabend in Kooperation mit dem Bonifatiushaus

Thema: „Der Kommunismus in seinem Zeitalter“
Zum Ausbruch der Oktoberrevolution vor 100 Jahren

Eröffnungsvortrag von Prof. Dr. Bernd Faulenbach, Ruhr-Universität Bochum

Bonifatiushaus

 
 
 
 
 
 

Vorankündigung

 

Jahresreise 2017

 

Donnerstag, 21. - Samstag, 23. September 2017

 

Besuch der Westpfalz
US Air Base Ramstein
Westwallmuseum bei Pirmasens-Niedersimten
Lothringen, Maginot-Linie Simserhof und Bitche

 
 

Weitere Informationen folgen.

 
 

Veranstaltungen 2014

DATUM REFERENT VERANSTALTUNG
6. - 9.10.2014 Jahresfahrt 2014 nach Colditz, Dresden, Prag und Leitmeritz
30.10.2014 Professor Dr. Thomas Jäger, Uni Köln Vortrag "Gefährdete Sicherheit - Transnationale Organisierte Kriminalität"
04.12.2014 Dr. Manfred Sapper, Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde (DGO) Vortrag "Testfall Ukraine – Russland, der Krieg und Europas Werte"

Veranstaltungen 2015

DATUM REFERENT VERANSTALTUNG
16.01.2015 Mitgliederversammlung der Sektion
12.02.2015 Prof. Dr. Leonid Luks, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt Vortrag "Putins neoimperiale Doktrin und ihre ideologischen Vorbilder"
16.03.2015 Berthold Dücker, Initiator Gedenkstätte Point Alpha Ausstellungseröffnung mit Akademieabend "Der Weg zur Deutschen Einheit"
22.03.2015 Bericht "Bonifatiusbote" zur Ausstellungseröffnung
14.04.2015 Michael Brand, MdB, Mitglied im Verteidigungsausschuss Vortrag "Deutschlands gewachsene Verantwortung in der Welt"
24.06.2015 Oberst a.D. Dr. Karl-Heinz Frieser, Militärhistoriker Vortrag "Blitzkrieg-Legende. Das Rätsel um den Westfeldzug 1940"
15. und 16.07.2015 Dr. des. Katarzyna A. Meyer-Hubbert, Hochschule des Bundes, Brühl Vortrag / Schülerveranstaltung "Zwischen Islam und Islamismus – von einem (un)bekannten Phänomen zu einer realen Gefahr?"
13. - 14.08.2015 Jahresfahrt 2015 nach Wilhelmshaven - Besuch der Einsatzflottille 2 und des Marinemuseums
26.08.2015 PD Dr. Dieter Krüger,Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr (ZMSBw), Potsdam Ausstellungeröffnung mit Vortrag "Die Bundeswehr im Spannungsfeld zwischen Tradition und neuen Aufgaben"
19.10.2015 Minister a.D. Rainer Eppelmann, Vorsitzender der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur Vortrag "Der Weg von der SED-Diktatur hin zur Demokratie"
12.11.2015 Dustin Dehéz, Politikberater und Publizist Manatee Global Advisors, Frankfurt Vortrag "Moskaus Eingreifen in Syrien: Droht ein Stellvertreterkrieg oder lässt sich mit Moskau kooperieren?"
08.12.2015 Professor Dr. Hacik Rafi Gazer, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Vortrag "Armenisches Leben im 19. und 20. Jahrhundert. Über den Genozid an den Armeniern im Osmanischen Reich"

Veranstaltungen 2016

DATUM REFERENT VERANSTALTUNG
15.01.2016 Sektionsmitgliederversammlung
15.01.2016 Pressebericht Fuldaer Zeitung zur Sektionsmitgliederversammlung
17.03.2016 PD Dr. habil. Markus Kaim, Forschungsgruppenleiter Sicherheitspolitik, Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), Berlin Vortrag "Israels Sicherheit als deutsche Staatsräson?"
22.03.2016 Dr. Ulrich Mählert, Autor und Kurator der Ausstellung, Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur Ausstellungeseröffnung der deutsch und arabischsprachigen Wanderausstellung „Der Weg zur Deutschen Einheit"
22.03.2016 Kurzbericht der Fuldaer Zeitung zur Ausstellungeseröffnung „Der Weg zur Deutschen Einheit"
19.05.2016 Julian Lehmann, Projektmanager am Global Public Policy Institute, Berlin Vortrag "Flucht in die Krise – die EU-„Flüchtlingskrise“ 2015 und die Perspektiven für den Flüchtlingsschutz in Europa"
31.05.2016 Tagesfahrt zum Ausbildungszentrum Infanterie, Hammelburg und Museum für Militär- und Zeitgeschichte, Stammheim
21.07.2016 Oberst a.D. Dr. Karl-Heinz Frieser, Militärhistoriker Vortrag "Mansteins Gegenschlag nach Stalingrad. Die “brillanteste” Operation des Krieges?"
21.- 27.08.2016 Jahresreise 2016 nach Krakau, Lemberg und Breslau
28.09.2016 Dr. Sadiqu Al-Mousllie, Sprecher des Syrischen Nationalrats (SNC) Vortrag "Syrien: Volksaufstand oder Bürgerkrieg? Zukunftsszenarien nach Jahrzehnten der Diktatur"
20.10.2016 Oberst i.G. Dr. Michael A. Tegtmeier, Bundesministerium der Verteidigung, Berlin Vortrag "Als Berater im afghanischen Generalstab in Kabul"
24.11.2016 Torben Schütz M.A., Projektassistent Stiftung für Wissenschaft und Politik (SWP), Berlin Vortrag "Hybride Kriegsführung"

Veranstaltungen 2017

DATUM REFERENT VERANSTALTUNG
13.01.2017 Sektionsmitgliederversammlung
08.03.2017 Dr. Josef Braml, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP), Berlin Vortrag "Trumps Amerika – Auf Kosten der Freiheit. Der Ausverkauf der amerikanischen Demokratie und die Folgen für Europa"
08.03.2017 Dr. Josef Braml, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP), Berlin Eigenbericht der Sektion zum Braml-Vortrag
Nach oben Zurück