Nachschau - Veranstaltung am 17.03.2016

 
 

Vortrag und Diskussion

zum Thema

China unter Druck –

Fragen zur globalen Dimension der wirtschaftlichen Entwicklung
und die Auswirkungen auf Europa und die USA

 
Referent:

Dr. Thomas Wiegand

Freiberuflicher Dozent
 

am Donnerstag, 17. März 2016, 19.30 Uhr
im Haus an der Eder
Waberner Straße 7, 34560 Fritzlar

 

*****

 
vom 17.03.2016

Blick auf die Wirtschaft Chinas

Gesellschaft für Sicherheitspolitik in Fritzlar bietet einen Vortrag an

SCHWALM-EDER. Ein Vortrag mit dem Thema „China unter Druck – Fragen zur globalen Dimension der wirtschaftlichen Entwicklung und die Auswirkungen auf Europa und die USA“ ist bei der Gesellschaft für Sicherheitspolitik am heutigen Donnerstag, 18 März, im Haus an der Eder zu hören. Referent ist Dr. Thomas Wiegand. Der Vortrag in Zusammenarbeit mit dem Traditionsverein der Panzergrenadierbrigade 5 Kurhessen beginnt um 19.30 Uhr.

beginnt um 19.30 Uhr. In seinem Vortrag befasst sich Wiegand mit der Volksrepublik China, die in den vergangenen Jahrzehnten eine der bemerkenswertesten wirtschaftlichen Entwicklungen erfahren hat. Seit einiger Zeit mehren sich die Anzeichen, dass die chinesische Volkswirtschaft vor großen Problemen steht. So habe sich das Wirtschaftswachstum erheblich verlangsamt, was beispielsweise dazu führe, dass weniger Arbeitsplätze geschaffen werden.

Darüber hinaus verursachten unrentabel arbeitende Staatsbetriebe, Banken sowie eine massive Umweltverschmutzung und eine ebenso massive Korruption erhebliche Schwierigkeiten.

Der Vortrag wird nicht nur die aktuellen Probleme der chinesischen Volkswirtschaft beleuchten, sondern vielmehr die fundamentalen strategischen Ziele der chinesischen Staats- und Parteiführung erörtern.

Der Referent Dr. Thomas Wiegand absolvierte ein Studium der Sozialwissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum und promovierte über das Thema „Seerüstung der Volkrepublik China“. Er ist als freiberuflicher Dozent, unter anderem für Weiterbildungseinrichtungen und politische Stiftungen tätig. (red)

 

Thesenpapier - Dr. Thomas Wiegand zum Ausdrucken

Nach oben Zurück