Nachschau - Veranstaltung am 24.03.2015

 
 

Vortrag und Diskussion

zum Thema

Verfassungsrecht
und Bundeswehrrüstungs- und Einsatzentscheidungen

Referent:

Karl-Heinz Gimmler

Rechtsanwalt und geschäftsführender Gesellschafter
der Gimmler Unternehmensgruppe
 

am Dienstag, 24. März 2015, 19.30 Uhr
im Forum Wolf Graf von Baudissin,
Zentrum Innere Führung der Bundeswehr
Pfaffendorfer-Höhe
Von-Witzleben-Straße 17, Koblenz

 

Zur Veranstaltung:

Das Grundgesetz regelt in mehreren Artikeln ausdrücklich bestimmte Fragen, welche die Bundeswehr und die äußere Sicherheit betreffen, so z. B. Regelung zur Wehrpflicht, zur Trennung von Streitkräften und Wehrverwaltung sowie die restriktiven Regelungen zum Einsatz der Bundeswehr im Inneren. Die verfassungsrechtlichen Anforderungen an Rüstungs- und Einsatzentscheidungen ergeben sich im Wesentlichen aus der Anwendung von Grundsätzen der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts. Inwieweit hier aktuell Erfahrungen aus dem Einsatzgeschehen, der Kriegsgeschichte und der Technikentwicklung Maßstäbe für Rüstungsentscheidungen stellen und welche Anforderungen an die Ausrüstungen im Einsatz gestellt werden, wird eingehend mit zahlreichen historischen und aktuellen Beispielen erläutert. Der Vortrag ist inso-weit kein im Wesentlichen juristischer Vortrag, sondern auch eine Tour de Raison durch neuere Kriegsgeschichte und aktuelles Einsatzgeschehen.

Karl-Heinz Gimmler, 1956 geboren, ist seit 1992 Rechtsanwalt und geschäftsführender Gesellschafter der Gimmler Unternehmensgruppe. Als Lehrbeauftragter ist er an der Hochschule in Ludwigshafen und an der HIWL in Bremen tätig. Er ist Oberstleutnant der Reserve und war viele Jahre Sektionsleiter der GfW-Koblenz.

 
Nach oben Zurück