Nachschau - Veranstaltungen am 03.12.2015

 
 

Mitgliederversammlung
mit Sektionsleiterwahl

 

am Donnerstag, 03. Dezember 2015, 19.30 Uhr
im Burgwald-Kasino

 

*****

 
Bericht der Sektion Waldeck - Frankenberg

Meik Kotthoff einstimmig gewählt

Von Manfred Weider
Die geehrten Mitglieder mit altem und neuem Sektionsleiter. vlnr.: Harald Rudolph (20 Jahre Mitglied), neuer Sektionsleiter Meik Kotthoff, ehemaliger Sektionsleiter Holger Schmör, Wulf Schröder (20 Jahre Mitglied), Frank Malewschik (15 Jahre Mitglied), Heinz-Ludwig Pohlmann (15 Jahre Mitglied) - Foto: Weider

FRANKENBERG. Seit 1992 hat sich jeder Kommandeur zur Wahl als Sektionsleiter der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V., Sektion Waldeck-Frankenberg gestellt. Damit wechselt der Sektionsleiter im Gegensatz zu einer „normalen“ Amtsführung recht häufig. Am 10. Dezember wechselt die Kommandogewalt des Bataillons Elektronische Kampfführung 932 von Oberstleutnant (OTL) Holger Schmör auf OTL Meik Kotthoff. Somit musste OTL Schmör das Amt des Sektionsleiters (SL) der GSP, Sektion Waldeck-Frankenberg (GSP) zurückgeben.

Am 03. Dezember fand mit Haupttagesordnungspunkt „Wahl des Sektionsleiters“ dementsprechend eine Mitgliederversammlung statt.

Nach Begrüßung und dem Gedenken an die Verstorbenen stieg SL Schmör mit seinem Bericht über die Aktivitäten in seiner Zeit als Sektionsleiter seit 21.10.2013 in die Tagesordnung ein.

37 Veranstaltungen wurden durchgeführt, darunter eintägige und mehrtägige Fahrten, die letzte in diesem Jahr in die Schweiz.

Es wurden 1348 Teilnehmer gezählt, davon 910 Schüler. Die Zusammenarbeit mit der Hans-Viessmann-Schule und Edertalschule sei besonders wichtig. Werden hier doch diejenigen jungen Erwachsenen etwas sensibel für die Sicherheitspolitik gemacht, die in wenigen Jahren unser aller Leben „zwangsweise“ gestalten müssen.

Unter Berücksichtigung der Verstorbenen und Austritte ist die Anzahl der Mitglieder auf 132 angestiegen. Dies sei ein guter Erfolg und Bestätigung der GSP-Arbeit, so SL Schmör.

Nach seinem Bericht stellte stellvertretender Sektionsleiter und Geschäftsführer Manfred Weider die finanzielle Lage der Sektion dar. Es konnten alle Vorhaben finanziert werden.

Es folgte die Ehrung langjähriger Mitglieder. Die seit 1986 bestehende Sektion ehrt ihre Mitglieder ab 10 Jahre Zugehörigkeit in Fünfjahresschritten. Den anwesenden zu ehrenden Mitglieder übereichte der Sektionsleiter einen Urkunde.

Nach der Ehrung erfolgte die Wahl eines neuen Sektionsleiters. Als einziger Kandidat stellte sich OTL Meik Kotthoff zur Wahl. Er ist in Frankenberg kein Unbekannter. Zahlreiche Verwendungen hat er hier inne gehabt. Seine letzte Verwendung als stellvertretender Kommandeur endete 2014. Nach seiner Vorstellung wurde er einstimmig gewählt. Er ist nun der 13. Kommandeur in Folge als Sektionsleiter der GSP.

Stv. Sektionsleiter Manfred Weider verabschiedete OTL Schmör und übereichte die Abschiedsgeschenke. Dieser bedankte sich bei Manfred Weider für die gute Zusammenarbeit und wünschte der Sektion alles Gute für den weiteren Weg.

Nach der Verabschiedung von OTL Schmör mit Überreichung der Abschiedsgeschenke durch den stv. Sektionsleiter gab Sektionsleiter Kotthoff eine erste „Regierungserklärung“ mit einem Ausblick auf die kommenden Veranstaltungen ab.

Mit einem gemütlichen Beisammensein klang die Veranstaltung aus.

 
Nach oben Zurück