Einladung 7/2016

 
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

in bewährter Zusammenarbeit mit dem VdRBw-Saarland möchte ich Sie zu unserer nächsten Veranstaltung einladen.

Vortrag und Diskussion

zum Thema

Freiwilliger Wehrdienst
in Deutschland

 
Referentin:

Rabea Haß M.A.

Soziologin, Goethe-Universität Frankfurt am Main
 

am Donnerstag, 01. September 2016, 18:30 Uhr (!)
im Offizierheim neben der Graf-Werder-Kaserne
Wallerfangerstraße 33, Saarlouis

 

Zur Veranstaltung:

Für den mehrheitlichen Beschluss des Deutschen Bundestages am 24. 03.2011 zur Aussetzung der allgemeinen Wehrpflicht zum 01. Juli 2011 sprachen seinerzeit im Wesentlichen folgende Aspekt:
- die damalige sicherheitspolitische Entwicklung,
- die mit nur 6 Monaten zu kurze Wehrdienstzeit für eine hinlängliche Ausbildung von Spezialisten in hoch technisierten Streitkräften,
- der hohe personelle und finanzielle Aufwand für die Ausbildungsorganisation der Grundwehrdienstleistenden,
- die gesetzlich nicht vorgesehene Verwendung Grundwehrdienstleistender in den zunehmenden Auslandseinsätzen.

Unschwer ist zu erkennen, dass sich Grundlegendes im sicherheitspolitischen Umfeld verändert hat. Das gerade verabschiedete neue Weißbuch der Bundesregierung zur Sicherheitspolitik und zur Zukunft der Bundeswehr trägt dem veränderten Umfeld und den daraus erwachsenden Folgen für die Streitkräfte Rechnung.

Mittlerweile ist die Bundeswehr aufgrund der vielfachen Verpflichtungen an die Grenzen der Belastbarkeit gestoßen. Neue Gedanken zum Abgehen von starren personellen Obergrenzen gewinnen an Bedeutung, Stimmen zur Reaktivierung der Wehrpflicht werden laut.

Welche Möglichkeiten ergeben sich in dieser Situation vor den genannten Hintergründen und wie ist die Einstellung der Bevölkerung zu entsprechenden Veränderungen?

Mit diesen Fragen hat sich die Referentin des Themas befasst.

Zur Referentin:

Frau Dr. Rabea Haß ist Soziologin und promovierte an der Goethe-Universität Frankfurt zum Thema „Freiwilliger Wehrdienst in Deutschland“. Sie forschte u.a. an der Hertie School of Governance in Berlin und an der Universität Heidelberg zu bürgerlichem Engagement, Freiwilligendienst, Bürgerbeteiligung und zum Wandel der Organisationen.

Einladung zum Ausdrucken

Ich würde mich freuen, Sie zu unserer Veranstaltung begrüßen zu können. Der Eintritt ist wie immer kostenfrei. Gäste sind herzlich willkommen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
Klaus Zeisig
Sektionsleiter

 
 

Einladung 8/2016

 
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

in bewährter Zusammenarbeit mit dem VdRBw-Saarland möchte ich Sie zu unserer nächsten Veranstaltung einladen.

Vortrag und Diskussion

zum Thema

Die künftige Außen- und Sicherheitspolitik Deutschlands
und ihre Auswirkungen auf die Streitkräfte

 
Referent:

Generalleutnant Eberhard Zorn

Abteilungsleiter Führung Streitkräfte im BMVg, Berlin
 

am Donnerstag, 29. September 2016, 16:00 Uhr (!)
im Offizierheim neben der Graf-Werder-Kaserne
Wallerfangerstraße 33, Saarlouis

 

Zur Veranstaltung:

Nach 10 Jahren hat die Bundesregierung vor wenigen Tagen ein neues „Weißbuch zur Sicherheitspolitik und zur Zukunft der Bundeswehr“ als oberstes sicherheitspolitisches Grundlagendokument Deutschlands herausgegeben.

„Deutschlands sicherheitspolitisches Umfeld ist noch komplexer, volatiler, dynamischer und damit immer schwieriger vorhersehbar geworden.“

„Sicherheitsvorsorge ist nicht nur eine staatliche, sondern wird immer mehr zu einer gemeinsamen Aufgabe von Staat, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft.“

„Deutschland ist bereit, sich früh, entschieden und substanziell als Impulsgeber in die internationale Debatte einzubringen, Verantwortung zu leben und Führung zu übernehmen.“ „Nicht nur die Zahl der Einsätze, sondern auch die an die Bundeswehr gestellten Anforderungen haben sich tiefgreifend verändert.“

„Ein wirksamer Beitrag zur Verantwortung und Führung Deutschlands erfordert, Aufgabenspektrum und Ressourcenausstattung der Bundeswehr wieder in Einklang zu bringen.“

Das sind nur einige Kernsätze aus dem neuen Weißbuch, die die gravierenden Veränderungen und die sich daraus ergebenden Folgerungen für die Sicherheitsvorsorge Deutschlands umreißen.

Zum Referenten:

Mit Generalleutnant Eberhard Zorn - in unserer Region aufgrund seiner saarländischen Abstammung, seines Einsatzes als Kommandeur der (seinerzeitigen) Luftlandebrigade 26 und auch als Kommandeur der Division Schnelle Kräfte bestens bekannt, seit Herbst 2015 Abteilungsleiter Führung Streitkräfte im BMVg – konnten wir keinen Geeigneteren für diese Thematik gewinnen.

Einladung zum Ausdrucken

Ich würde mich freuen, Sie zu unserer Veranstaltung begrüßen zu können. Der Eintritt ist wie immer kostenfrei. Gäste sind herzlich willkommen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
Klaus Zeisig
Sektionsleiter

 
Foto: BMVg

Veranstaltungen 2014

DATUM REFERENT VERANSTALTUNG
21.10.2014 Dr. Aschot Manutscharjan Vortrag "Ist ein neuer Kalter Krieg auf dem Vormarsch?"
13.11.2014 Dr. David Schiller, Politikwissenschaftler und Publizist Vortrag "Syrien, Irak und IS – vom Bürgerkrieg zum Kalifat"
10.12.2014 Dr. Anja Seiffert, Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr, Potsdam Vortrag "Die Generation Einsatz – eine andere Armee? "

Veranstaltungen 2015

DATUM REFERENT VERANSTALTUNG
29.01.2015 Dr. Helmut Albert, Leiter des Landesamtes für Verfassungsschutz, Saarbrücken Vortrag "Der „Islamische Staat“ - eine Terror–Organisation 2.0"
12.03.2015 Winfried Nachtwei, MdB a.D., Münster Vortrag "Afghanistan – Chancen und Risiken nach 13 Jahren ISAF"
28.04.2015 Dr. habil. Markus Kaim, Stiftung Wissenschaft und Politik, Berlin Vortrag "Neue Macht, neue Verantwortung – Deutschland und die europäische Sicherheitspolitik"
21.05.2015 Oberst a.D. Nikolaus Schmeja, Publizist, Tübingen Vortrag "Europa in der Krise"
17.09.2015 Dustin Dehéz, Politikberater und Publizist Manatee Global Advisors, Frankfurt Vortrag "Zwischen Wirtschaftsboom und Flüchtlingsstrom – Afrika und die globale Migration"
05.10.2015 Dr. Kinan Jaeger, Lehrbeauftragter an der Universität Bonn Vortrag "Die Bedrohung durch den „IS“ – wie geht es weiter im Nahen Osten?"
29.10.2015 Oberstleutnant i.G. Oliver Tamminga, Politikwissenschaftler SWP, Berlin Vortrag "Hybride Kriegsführung"
14.11.2015 Tagesseminar in Lebach "Die sicherheitspolitischen Veränderungen und ihre Auswirkungen auf NATO, EU und Deutschland"
09.12.2015 Dr. phil. Wolfgang Bockhold, M.A., Gegenwartsbezogene Ostasienforschung Vortrag "Konfrontation zwischen Japan und China. Die sino-japanischen Beziehungen, ihre Wurzeln und Perspektiven"

Veranstaltungen 2016

DATUM REFERENT VERANSTALTUNG
04.02.2016 Oberst a.D. Nikolaus Schmeja, Politikwissenschaftler und Publizist, Tübingen Vortrag "Der Arabellion zweiter Teil: Der bewaffnete Kampf der extremen Islamisten um die Macht"
09.03.2016 Stefan Schumacher, Geschäftsführender Direktor Magdeburger Institut für Sicherheitsforschung Vortrag "Wird der Dritte Weltkrieg im Internet geführt?"
21.04.2016 Ali Ertan Toprak Vortrag "Die Lage der Kurden zwischen allen Fronten"
19.05.2016 Georg Blatt, Leiter der BAMF- Außenstelle Lebach Vortrag "Asyl- und Flüchtlingspolitik – Rechtliche Grundlagen und Herausforderungen in der Praxis"
09.06.2016 Dr. Helmut Albert, Direktor des saarländischen Landesamtes für Verfassungsschutz Vortrag "Islamismus, Salafismus und Jihadismus - wie sehr ist die Innere Sicherheit Deutschlands bedroht?"
05.07.2016 Dr. Aschot Manutscharjan, Publizist Vortrag "Was will Putin?"

Mitteilungen

DATUM MITTEILUNG
28.10.2014 Mitgliederbrief des Sektionsleiters
Nach oben Zurück