Nachschau - Veranstaltung am 21.07.2016

 
 

Informationsfahrt

zum
 

Kommando Ausbildungszentrum Spezielle Operation

mit Vortrag

Simulationsgestützte Ausbildung
im Übungszentrum Spezielle Operationen

und Besichtigung

Spezialausbildungskompanie 209

 

am Donnerstag, den 21. Juli 2016

 

*****

 
Bericht der Sektion Ostwürttemberg

Pfullendorf beeindruckt

Informationsbesuch bei Stadt und Bundeswehr

Von Gerhard Ziegelbauer
Das offizielle Gruppenbild. - Foto: Bundeswehr

Das Ausbildungszentrum Spezielle Operationen mit Sitz in der Staufer-Kaserne im oberschwäbischen Pfullendorf war das Ziel der GSP Ostwürttemberg unter der Leitung von Sektionsleiter Gerhard Ziegelbauer.

Der Kommandeur Oberst Thomas Schmidt empfing die Gäste.

Er begrüßte die GSP die der Einladung des Kommandos erneut nachgekommen waren, nachdem man bereits im Jahre 2015 den Standort besucht hatte.

Im Übungszentrum hielt Oberstleutnant Danek einen interessanten Vortrag über die Ausbildung der Soldaten, welche computergestützt reale Einsatzsituationen simuliert, an denen geübt wird. An der Ausbildung nehmen Soldaten von verschiedenen Nato-Staaten teil.

Nach der Einnahme des Mittagessens in der Truppenküche ging es zur Schießausbildung diese realitätsnah miterlebt werden konnte.

Als Dank für den Besuch überreichte Sektionsleiter Gerhard Ziegelbauer dem Kommandeur Herrn Oberst Schmidt das Wappen der GSP.

Der Sektionsleiter dankte auch Oberleutnant Nico Stedtler der das Besuchsprogramm organisiert hatte.

Ein weiterer Höhepunkt war der anschließende Besuch bei der Stadtverwaltung Pfullendorf.

In Vertretung von Bürgermeister Thomas Kugler begrüßte der Stellvertreter Karl Fritz die Gruppe im historischen Sitzungssaal des Rathauses. Bei einem Stehempfang erläuterte Fritz Geschichte und Gegenwart der Stadt.

Pfullendorf ist mit rund 13000 Einwohner die drittgrößte Stadt im Landkreis Sigmaringen und seit 1959 Bundeswehrstandort.

Mit den Unternehmen Alno, Gebit und Krammer (über 2000 Beschäftige), sowie zahlreichen Betrieben des Mittelstandes ist die Gemeinde ein wirtschaftlich prägendes Zentrum auf der Schwäbischen Alb.

Den Besuch beendete eine Führung durch die Stadt mit historischen Gebäuden und einer eindrucksvollen Barockkirche.

 

*****

 

Fotoshow

vom Informationsbesuch
in Pfullendorf

 
  • Die Reisegruppe beim Briefing. - Foto: Rüdiger Pauli

  • Simulationsausbildung hautnah erlebt. - Foto: Rüdiger Pauli

  • Dank an den Kommandeur. - Foto: Rüdiger Pauli

  • Begrüßung durch den Stellv. Bürgermeister Karl Fritz. - Foto: Rüdiger Pauli

  • Der Marktplatz von Pfullendorf. - Foto: Rüdiger Pauli

  • Katholische Stadtkirche und Stadttor. - Foto: Rüdiger Pauli

  • Das Innere der katholischen Stadtkirche. - Foto: Rüdiger Pauli

 
Nach oben Zurück