Nachschau - Veranstaltung am 03.12.2015

 
 

Preisverleihung

GSP-Bestpreis der Sektion Bad Kissingen

beim Offizieranwärterbataillon 2 in Hammelburg

 

am Donnerstag, 03. Dezember 2015
in der Saaleck-Kaserne
Hammelburg

 

*****

 
Bericht der Sektion Bad Kissingen

Bestpreis der GSP an Kadetten aus Korea

Sektion Bad Kissingen beim Offizieranwärterbataillon 2 in Hammelburg

Von Ulrich Feldmann
Stv. Sektionsleiter U. Feldmann gratuliert Kadett Jang zum Bestpreis. vlnr. Kadett Jang Seunh Ho; Oberstleutnant Manfred Scholl, Kommandeur Offizieranwärterbataillon 2, Stv. Sektionsleiter Ulrich Feldmann, Sektionsleiter Flottenarzt d. R. Wolfgang Klein - Foto: GSP

Am 3.12.2015 war es wieder soweit: das gesamte Offizieranwärterbataillon 2 trat zum Abschlussappell des 85.OAJ in der Hammelburger Saaleck-Kaserne an. Nach fast sechsmonatigem bestandenem Grundlehrgang hörten die Offizieranwärterinnen und Offizieranwärter voll Stolz die anerkennenden Worte ihres Kommandeurs für die erbrachte Leistung. „Sie haben einen Marathon hinter sich, der Ihnen physisch wie psychisch alles abverlangt ,dafür spreche ich Ihnen meine Anerkennung aus“, so Oberstleutnant Manfred Scholl in seiner Ansprache an die über 500 angetretenen Lehrgangsteilnehmer. Anschliessend zeichnete er die Lehrgangsbesten der drei Kompanien aus, beförderte Angehörige des Stammpersonals und verlieh das Ehrenkreuz der Bundeswehr für herausragende Leistungen an einige seiner Ausbilder.

Zum Abschluss des Appells kündigte der Kommandeur noch eine besondere Auszeichnung an und stellte die Vertreter der Bad Kissinger Sektion der GSP vor. Nach der Streichung des Fachs Sicherheitspolitik aus dem Lehrgangsprogramm waren in Absprache mit dem Landesvorsitzenden die Vergaberichtlinien für den Bestpreis der GSP geändert und nun für den besten ausländischen Lehrgangsteilnehmer ausgelobt worden. In diesem Lehrgang nahmen immerhin Kadetten aus 18 verschiedenen Nationen teil.

So trat Oberstleutnant a.D. d.R. Ulrich Feldmann, stellvertretender Sektionsleiter, an das Mikrofon, stellte die GSP und ihre Ziele vor, rief Kadett Jang Seunh Ho aus der Republik Korea auf und verlas das Gratulationsschreiben seines Landesvorsitzenden, BrigGen a.D. H.G. Schmidt :. „Es ist mir heute eine Freude, Ihnen den Bestpreis der GSP für herausragende Leistungen im 85. OAJ überreichen zu können. Ihre Leistungen verdienen gerade wegen der Herausforderung, den Lehrgang in einer fremden Sprache zu absolvieren, besondere Anerkennung. Als bester ausländischer Lehrgangsteilnehmer haben Sie für Ihr Heimatland Korea Ehre eingelegt. Ich gratuliere Ihnen und wünsche Ihnen für Ihre weitere Laufbahn viel Erfolg und Soldatenglück“.

Das Offizieranwärterbataillon bei der Waldandacht - Foto: GSP

Sektionsleiter Flottenarzt d. R. Wolfgang Klein übergab dem Kadetten daraufhin das gerade frisch gelieferte Ehrenschild der GSP. Mit einem dreifachen „Horrido-Joho“ endete der Appell. Im Anschluss begleiteten die Vertreter des GSP das Bataillon noch zur traditionellen Waldandacht der Militärpfarrer am sogenannten „Franzosenkreuz“.

Nach oben Zurück