Einladung

 
 
 
 

Sehr geehrte Damen und Herren,
verehrte Mitglieder und Freunde der GSP,

ich lade Sie recht herzlich ein zu nachfolgender Veranstaltung der Sektion Magdeburg.

 

Podiumsdiskussion

zum Thema

Einsatz der Bundeswehr im Inneren

Eine aktuelle politische Diskussion

 
Auf dem Podium:
 

Holger Stahlknecht

Minister für Inneres und Sport des Landes Sachsen – Anhalt
 

Ulrike Merten

Präsidentin der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V.
und ehemalige Vorsitzende des Verteidigungsausschusses
des Deutschen Bundestages
 

Professor Dr. Johannes Varwick

Vizepräsident der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e. V.
und Professor für Internationale Beziehungen und europäische Politik
an der Martin-Luther-Universität Halle - Wittenberg
 

Generalleutnant a. D. Dr. Ulf von Krause

Erster Befehlshaber des Streitkräfteunterstützungskommandos der Bundeswehr
und Politikwissenschaftler (Autor des Buches „Der Einsatz der Bundeswehr im Inneren“)
 

Im Anschluss an das Podium wird es noch die Möglichkeit zu interessanten Diskussionsgesprächen geben.

 

am Donnerstag, 15. Juni 2017, 18.00 Uhr
im Innenministerium, Saal 195 (1. OG)
Halberstädter Straße 2, 39112 Magdeburg

 

Zur Veranstaltung:

Die Diskussion um Pro und Contra des Einsatzes unserer Streitkräfte im Inneren zeigt auch über 70 Jahre nach Kriegsende, dass das Militär in Deutschland nicht einfach als eines von mehreren Machtmitteln des Staates betrachtet wird, das nach Opportunitätsgesichtspunkten eingesetzt werden kann, wie dies jüngst zur Verstärkung der Polizei in Manchester nach dem verheerenden Selbstmordattentat ganz selbstverständlich geschehen ist.

Bei uns gilt nach wie vor eine strikte Aufgabentrennung und -abgrenzung der Instumente für die innere und äußere Sicherheit, die unter dem Eindruck der Pervertierung alles Militärischen unter den Nationalsozialisten im Grundgesetz verankert wurde.

Ist diese strikte Trennung aber angesichts einer allgegenwärtigen asymmetrischen Bedrohung durch global vernetzte Terrorgruppen noch zeitgemäß? Oder ist es nicht die Pflicht des Staates, im Sinne einer umfassenden Sicherheitsvorsorge gegen die neuen Bedrohungen, auch die Bundeswehr als Teil koordinierter Operationen aller verfügbaren und geeigneten Kräfte im Inneren einzusetzen?

Erleben Sie eine spannende und kontroverse Diskussion zu einem höchst aktuellen Thema und stellen Sie Ihre Fragen an das Expertengremium.

Einladung mit Antwortfax zum Ausdrucken

 

Ich bitte um Teilnahmemeldung per Post, Antwortfax oder E-Mail
bis spätestens zum 12. Juni 2016.
Die Plätze im Innenministerium sind leider begrenzt.

 
 
Hier direkt online anmelden
 

Ich würde mich freuen, Sie zu unserer Veranstaltung begrüßen zu können. Der Eintritt ist wie immer kostenfrei. Gäste sind herzlich willkommen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
Joachim-Friedrich von Witten
Sektionsleiter

 

 

 

 

 

Veranstaltungen 2016

Datum Referent Veranstaltung
08.03.2016 Holger Stahlknecht, Minister für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt Vortrag „Islamistische Terrorgefahr und Kriminalität durch Ausnutzung der Flüchtlingsströme mit ihren Auswirkungen auf die Sicherheitspolitik der Bundesrepublik Deutschland“
Datum Mitteilung
   
   
   
Nach oben Zurück