Nachschau - Veranstaltung am 09.11.2017

 
 
 
 

Informationsbesuch

bei der

Polizeiinspektion Märkisch Oderland
der Landespolizei Brandenburg

 

am Donnerstag, 09. November 2017
Märkische Straße 1, 15344 Strausberg

 

*****

 
Bericht der Sektion Strausberg – Königs Wusterhausen

Sicherheit im Märkisch Oderland

Informationsbesuch bei der Polizeiinspektion MOL

Von Wolfgang Krieger
Die Sektionsmitglieder vor der erst in diesem Jahr bezogenen neuen Polizeiinspektion - Foto: GSP-SRB

Im Rahmen unserer Vortragsreihe „Innere Sicherheit“, haben wir uns im Jahr 2017 zur Aufgabe gemacht, uns über die Innere Sicherheit und die Terrorbekämpfung in der Bundesrepublik Deutschland näher zu informieren.

Dazu hatten wir im April 2017, im Bundesministerium des Inneren eine informative Sicherheitspolitische Vortragsveranstaltung zu Thema: „Die Sicherheitsstrategie der Bundesrepublik Deutschland zur Bekämpfung des Terrorismus“, im Juni 2017 haben wir dem Bundespolizeipräsidium in Potsdam einen Besucht abgestattet und hatten im Weiteren den Wunsch näheres über die Landespolizei kennen lernen. Nun der Informationsbesuch bei der Landespolizei, im konkreten Falle in der Polizeiinspektion Märkisch Oderland.

Das Anliegen unseres Besuches in der Polizeiinspektion war es, in einem Kurzvortrag die Aufgaben und die Gliederung der Landespolizei sowohl der Polizeidirektion Ost als auch die Polizeiinspektion Märkisch Oderland im Besonderen kennen zu lernen.

Es ist der hohen fachlichen Kompetenz der vortragenden Offiziere, Herrn Ersten Polizeihauptkommissar Michael Snelinski und Herrn Polizeihauptkommissar Jens Heinrich zu verdanken, dass dieser Informationsbesuch bei unseren Teilnehmern eine sehr positive Bewertung erhalten hat.

Informationen aus erster Hand über die Polizeidirektion Ost und Polizeiinspektion MOL - Foto: GSP-SRB

Die Vorträge waren sowohl vom Inhalt der Darlegungen als auch von der ausdrucksstarken Präsentation von hoher Qualität und zielführend auf unsere Kernfragen zugeschnitten.

In einer aufschlussreichen Diskussion wurden u.a. Themen über Eigentumsdelikte, über Flüchtlinge, zum Katastrophenschutz, der Zusammenarbeit mit Polen und der Sicherheitspartnerschaft angesprochen und beantwortet.

Bei einer Führung durch das Haus wurde uns moderne Technik zur Führung der Polizeiarbeit gezeigt und ihre Anwendung durch viele Erläuterungen ergänzt.

Dank für die hervorragende Betreuung - Foto: GSP-SRB

Unsere Informationsbesuche bei der Bundespolizei und der Landespolizei hat uns die Zuversicht vermittelt, dass die Sicherheit unseres Landes, sowohl bei der Bundespolizei, als auch bei der Landespolizei, in guten Händen liegt.

 
Nach oben Zurück