Nachschau - Veranstaltung am 17.11.2016

 
 
 

Militärhistorischer Vortrag

zum Thema

Des Kaisers Dschihad im 1. Weltkrieg

Die Expedition von Hauptmann Klein
in Mesopotamien und Persien

 
Referent:

Major d.R. Volker Drost

 

am Donnerstag, 17. November 2016, 19.00 Uhr
Gesellschaft Concordia
Wuppertal-Barmen, Werth 48

 

Zur Veranstaltung:

Im 1. Weltkrieg sollten nach dem Willen der Mittelmächte (Deutschland, Österreich, Bulgarien und die Türkei) in den britischen Kolonien durch Expeditionen und Propaganda Volksaufstände ausgelöst werden, um so gegnerische Kräfte zu binden und den Einfluss Deutschlands in der Welt zu steigern.

Der ehemalige kaiserlichen Militärattaché in Persien, Hauptmann Klein, führte eine solche Expedition in Persien, einer Region, mit der er bestens vertraut war, und die sich damals wie heute im politischem, sozialen und wirtschaftlichen Umbruch befindet, durch.

Seine Aufgabe bestand u.a. darin, durch Kommandounternehmungen die Ölversorgung der britischen Royal Navy zu stören und darüber hinaus durch einen Staatsstreich eine deutschfreundliche Regierung zu installieren.

Unter deutscher Führung kämpften persische Stammeskrieger gegen russische Truppen im Westen des heutigen Iran, was zum osmanischen Sieg bei Al-Kut beitrug. Der zugleich angestrebte Staatsstreich jedoch misslang.

Schlussendlich scheiterte die Mission an politischen Meinungsverschiedenheiten sowohl in Berlin als auch in Konstantinopel (Istanbul), Hauptmann Klein kehrte 1916 nach Deutschland zurück.

 
Nach oben Zurück
Veranstaltungskalender
 

GSP-Veranstaltungskalender

Legende: Termin exportieren - Zur Sektionsseite - Termininfo versenden - Terminerinnerung anfordern - Bei Veranstaltung anmelden