Nachschau - Veranstaltung am 09.12.2015

 
 
 
 

Jahreshauptversammlung
der Sektion

 
 
 
 

am Donnerstag, 10. Dezember 2015, 19.30 Uhr
im Haus an der Eder
Waberner Straße 7, 34560 Fritzlar

 

*****

 
vom 18.12.2015

Nicht nur der Name ist neu

Reinhold Hocke übernimmt Vorsitz bei der Gesellschaft für Sicherheitspolitik

Die neue Vereinsführung: Die Gesellschaft für Sicherheitspolitik mit von links Helmut Kretschmer (Beisitzer), Wolfgang Schott (Beisitzer), Dr. Günther Weber (2. stellvertretender Sektionsleiter), Hans-Joachim Feih (Beisitzer), Reinhold Hocke (Sektionsleiter), Dr. Andreas Schott, Margaritha Feih (Schatzmeisterin), Christian Henze (2. stellvertretender Sektionsleiter) und Georg Albert (Beisitzer). - Foto: privat

SCHWALM-EDER. Mit neuem Namen, neuer Ausrichtung und unter neuer Führung geht die frühere Gesellschaft für Sicherheitspolitik (GfW), Sektion Fritzlar, in die nächsten Jahre. Der Vereinigung, die sich jetzt Gesellschaft für Sicherheitspolitik (GSP) nennt, gehören im Landkreis nahezu 500 Mitglieder an.

Die Themen gingen weit über die Verteidigungspolitik hinaus, hieß es jetzt in der Mitgliederversammlung. Deshalb sollen künftig alle Fragen zu Sicherheitsthemen in Staat und Gesellschaft beleuchtet werden.

Fast 20 Jahre stand Oberst a. D. Hans-Joachim Feih an der Spitze der Vereinigung. Mit dem Erreichen des 80. Lebensjahres ist er jetzt aus dem Amt ausgeschieden. Zu seinem Nachfolger wählten die Mitglieder den Malsfelder Reinhold Hocke.

Hocke verfüge als ehemaliger Offizier der Bundeswehr nicht zuletzt aus Verwendungen im NATO-Hauptquartier Europa Mitte, als Leiter eines Verbindungsbüros des deutschen Heeres in den USA sowie aus dem Dienst im Generalstab über vielseitiges Wissen und militärische Kenntnisse, erklärte Feih. Zudem habe er sich in zahlreichen ehrenamtlichen Tätigkeiten einen Namen gemacht. Gewählt wurden außerdem: 1. stellvertretender Sektionsleiter: Christian Henze (Fritzlar), 2. stellvertretender Sektionsleiter: Dr. Günther Weber (Wabern), Schatzmeisterin: Margaritha Feih (Borken), Schriftführer: Dr. Sascha Schott (Fritzlar), Presse-Beauftragter: Reinhold Hocke (Malsfeld), Mitgliederbeauftragte: Margaritha Feih (Borken).

Beisitzer sind: Hans-Joachim Feih (Borken), Georg Albert (Homberg), Wolfgang Schott (Fritzlar), Helmut Kretschmer (Borken), Heinrich Klimek (Borken), Georg Obach (Melsungen), Dominik Leyh (Melsungen), Johannes Grötecke (Bad Wildungen), Christian Haß (Homberg). Als Kassenprüfer wurden gewählt: Doris Kretschmer (Borken) und Bernd Lördemann (Fritzlar).

Hocke dankte Hans-Joachim Feih für seine Tätigkeit als Sektionsleiter. Diesen „Fulltime-Job“ habe er mit Ehefrau Margaritha an seiner Seite in großartiger und vorbildlicher Weise gemeistert. Er habe sich weit über die Sektion Fritzlar hinaus verdient gemacht. Dies alles solle zu einem späteren Zeitpunkt gewürdigt werden.

Die Vereinigung werde sich weiter für Frieden in Freiheit und die Souveränität Deutschlands einsetzen, erklärte Hocke.

Außerdem trete sie dafür ein, die innere Einheit Deutschlands zu festigen und die Integration in die Europäische Union zu fördern. (red)

 
Nach oben Zurück
Veranstaltungskalender
 

GSP-Veranstaltungskalender

Legende: Termin exportieren - Zur Sektionsseite - Termininfo versenden - Terminerinnerung anfordern - Bei Veranstaltung anmelden