Archiv

"Strategie neu denken - Strategie und Wille"

Die 4. Wiener Strategiekonferenz, veranstaltet von der Österreichischen Militärischen Zeitschrift (ÖMZ) und der European Military Press Association (EMPA) fand Ende Juni an der Landesverteidigungsakademie Wien (LVAk) des Österreichischen Bundesheeres statt. „Strategie neu denken – Strategie und Wille“ standen im Mittelpunkt der diesjährigen internationalen Konferenz. Nachfolgend ein kurzer und komprimierter Einblick in die Vielfalt der Themenpalette.

Die GSP seit 15. Mai 2019 unter neuer Führung

Die ‚Gesellschaft für Sicherheitspolitik‘ (GSP) hat auf ihrer Bundesversammlung am 15. Mai 2019 einen neuen Bundesvorstand gewählt.

In Nachfolge von MdB a.D. Ulrike Merten, die nach neun Jahren nicht mehr für das Amt kandidierte, wurde Prof. Dr. Johannes Varwick zum Präsidenten der Gesellschaft gewählt. Varwick ist Inhaber des Lehrstuhls für internationale Beziehungen und europäische Politik an der Universität Halle-Wittenberg und einer der führenden deutschen sicherheitspolitischen Experten.…

Ernst Reuter „Ihr Völker der Welt! Ihr Völker in…

Am 12. Mai 1949 beendet die sowjetische Besatzungsmacht die Sperrung der Land- und Wasserwege nach West-Berlin. Begonnen hatte die Blockade gegen die Westsektoren in der Nacht zum 24. Juni 1948.

Berlin wird nach Kriegsende im Mai 1945 in vier Sektoren, den amerikanischen, den britischen, den französischen und den sowjetischen geteilt. Die Grenze zum Ostsektor verläuft mitten durch die einstige Hauptstadt Deutschlands. Wie eine Insel ist Berlin von den Sowjets eingeschlossen. Vorgesehen war,…

70 Jahre NATO sind ein Grund zum Feiern

Die "Gesellschaft für Sicherheitspolitik" würdigt das 70-jährige Jubiläum der transatlantischen Allianz als Garanten von Freiheit und Sicherheit und nach wie vor zentralem sicherheitspolitischen Bezugsrahmen Deutschlands. Die NATO sollte auch in Zukunft ihre vielfältigen Strukturen dazu nutzen, dass ihre Mitglieder miteinander im Gespräch bleiben, gemeinsame Projekte entwickeln und eine gemeinsame Politik betreiben.

Aus dem breiten Medienecho mit GSP-Beteiligung empfehlen wir ein Interview von…

Neuer Umgang mit Russland - auf gemeinsame Interessen besinnen!

GSP-Vizepräsident Prof. Varwick und General a.D. Schwalb plädieren für einen neuen Ansatz im Umgang mit Russland. Zu ihrem 70-jährigen Bestehen sei es Zeit, dass sich die Nato auf ihre gemeinsamen Interessen mit Russland besinnt. Ein sicher streitbarer Beitrag, aber die Diskussion scheint notwendig:

 

Alte Freundschaft neu belebt – adieu Elysée-Vertrag

Von Peter E. Uhde

In Aachen haben die Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Staatspräsident Emmanuel Macron am 22. Januar 2019 einen neuen Freundschaftsvertrag unterzeichnet. Frankreich und Deutschland wollen das schwankende Schiff Europa wieder in ruhiges Fahrwasser lenken und dabei eine führende Rolle einnehmen. „Beide Staaten vertiefen ihre Zusammenarbeit in der Europapolitik“, beginnt der Artikel 1. Ohne auf den umfangreichen Inhalt einzugehen, hier nur der Blick auf die…