"Deutschland muss runter von der Zuschauertribüne"

"Deutschland muss runter von der Zuschauertribüne"

Die türkischen Militärschläge gegen die nordsyrischen Kurden - bisher Verbündete des Westens - sowie Ankaras Schulterschluss mit Moskau wecken Zweifel an der Nato-Bündnistreue der Türkei. Zugleich sorgt die deutsche Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) mit ihrer Idee einer "Sicherheitszone" für Streit. Alessandro Peduto - Freie Presse / CHEMNITZ - sprach darüber mit dem Präsidenten der Gesellschaft für Sicherheitspolitik, Johannes Varwick.

Russische Soldaten patrouillieren mit gepanzerten Fahrzeugen an der syrischen Grenze nahe Ain al-Arab. Das Vakuum, dass die USA mit dem Abzug ihrer Soldaten aus der nordsyrischen Region hinterlassen haben, füllen nun die Türkei, Russland und das syrische Regime.

Hier kommen Sie zum Interview mit Prof. Dr. Johannes Varwick auf der Homepage der Freien Presse, auch zum download der Printausgabe (24.10.2019, Seite 4)

Letzte News