Rotary Magazin Titelthema: Die Nato steckt in der Krise

Rotary Magazin Titelthema: Die Nato steckt in der Krise

Verschiedene nationale Interessen, strategische Uneinigkeit und nationale Sonderwege: Das Bündnis kann ohne strategische Neubesinnung nicht weiter existieren.

Sie finden hier den Link zum Artikel von Prof. Dr. Johannes Varwick, Präsident der Gesellschaft für Sicherheitspolitik e.V. (GSP) im ROTARY MAGAZIN für Deutschland und Österreich

Letzte News

  • 08Jan
    Aleksandr Dugins Kreuzzug gegen den Liberalismus und ...

    Aleksandr Dugins Kreuzzug gegen den Liberalismus und Verbindungen nach Deutschland

    von Dr. Andreas Umland

    Der schillernde rechtsextreme Theoretiker Aleksandr Dugin, 1962 in Moskau geboren, ist heute nicht nur den meisten Nationalismusforschern rund um die Welt ein Begriff. Dugin hat in den vergangenen Jahren erhebliche internationale Medienaufmerksamkeit erhalten. So wurde er 2014 von der renommierten Washingtoner Zeitschrift Foreign Policy in deren Liste der 100 „führenden globalen Denker“

  • 03Jan
    Das neue Aufgabenspektrum überfordert die Truppe

    Noch nie seit dem Ende des Kalten Kriegs war die militärische Lage in Europa so angespannt wie derzeit. Kersten Lahl, Generalleutnant a. D. und Vizepräsident der deutschen Gesellschaft für Sicherheitspolitik, spricht über die Ausrüstung der Bundeswehr, Putins militärische Provokationen und die Kompetenz der Bundesverteidigungsministerin.

  • 01Jan
    Rotary Magazin Titelthema: Die Nato steckt in der Krise

    Verschiedene nationale Interessen, strategische Uneinigkeit und nationale Sonderwege: Das Bündnis kann ohne strategische Neubesinnung nicht weiter existieren.

  • 27Dec
    Aufstieg einer ukrainischen „unzivilen Gesellschaft“ nach dem Euromaidan

    Parteipolitischer Ultranationalismus war bislang in der postsowjetischen Ukraine – insbesondere bei nationalen Wahlen – ungewöhnlich schwach. Die drei wichtigsten rechtsradikalen Parteien „Freiheit“ (Swoboda), „Rechter Sektor“ (Prawyj Sektor) und „Nationales Corps“ sind auch nach dem Euromaidan politisch marginal geblieben. Allerdings hat eine rechtsextreme „unzivile Gesellschaft“ – die teils eng mit ultranationalistischen Parteien verbunden ist – im Kontext des anhaltenden Krieges mit Russland…

  • 23Dec
    Oxana Schmies: Der Westen in der Krise?

    Das neue Buch von Thomas Kleine-Brockhoff setzt mit „Die Welt braucht den Westen“ eine notwendige Debatte über Liberalismus (neu) in Gang. Auch wenn sich dieser bereits andere führende Denker und Außenpolitiker in Deutschland angenommen haben: Die Frage, ob „der Westen zerbricht“ ist tatsächlich unverändert aktuell. Ob es (bereits) eine Strategie gibt, um diesem Zerfallsprozess entgegenzuwirken, bleibt auch nach der Lektüre dieses spannenden Buches offen. Eine Rezension von Dr. Oxana Schmies.

     

  • 20Dec
    Zwischenbilanz des Auslandseinsatzes der Bw in Mali

    "SIRIUS – Zeitschrift für Strategische Analysen"
    (https://www.degruyter.com/view/j/sirius) befasst sich in Ausgabe 4/2019 mit dem Thema „Peacekeeping Labor Mali: Deutschland und der MINUSMA Einsatz“.

    Mit dem Engagement in MINUSMA ist Deutschland zum VN-geführten Peacekeeping zurückgekehrt und Teil eines Laborversuchs zur Zukunft von VN-geführten Friedeneinsätzen geworden. Der Einsatz in Mali steht exemplarisch für die unterschiedlichen Entwicklungen der jüngeren Generation von…

  • 03Dec
    Verminte Gräben in der NATO – Brückenbauer sind gefragt

    Wenn es nach der Aussage des französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron geht, ist das Nordatlantische Bündnis nicht mehr am Leben. Über seine „Hirntod“ Feststellung wird es sicher kontroversen Gesprächsstoff beim Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschef am 3./4. Dezember in London geben. Befürchtungen, dass Frankreich die militärische Integration in der beenden wird, gibt es aber nicht. Mitte der sechziger Jahre war das der Fall. Das führte 1966 zur Verlegung des politischen und…

  • 03Dec
    hr-iNFO Aktuell: Ist die Nato noch zu retten?

    70 Jahre. Das ist heutzutage ein rüstiges Alter. Aber trotzdem stellen viele rund um diesen Geburtstag die Frage: Wie lange macht sie es wohl noch, die NATO? Ein Gespräch mit Prof. Johannes Varwick, Politikwissenschaftler an der Uni Halle.

  • 19Nov
    Online-Petition fordert Bundeswehrstärkungsgesetz

    Die FAZ berichtet über die Petition für ein Bundeswehrstärkungsgesetz, bei der auch der Präsident der Gesellschaft für Sicherheitspolitik Erstunterzeichner ist -- und darüber, dass wir noch viel mehr Unterstützung brauchen!

    Zum Bericht der FAZ            Zur Online-Petition für ein Bundeswehrstärkungsgesetz

                                              

  • 18Nov
    5. Bremer Symposium zur Sicherheit - EUropäische Verteidigung 2030

    Die internationale Ordnung ist im Umbruch. Die Europäische Union, selbst in der Krise, steht vor einer Vielzahl gewaltiger Herausforderungen, Risiken und Bedrohungen, auf die sie zeitnah angemessene und glaubwürdige Antworten finden muss.

    Wo Geschlossenheit erforderlich wäre, wachsen die zentrifugalen Kräfte. Es gilt, gemeinsam Strategien zu entwickeln und beschreitbare Wege aus den Krisen und Konflikten zu suchen.

    Welche Rolle will und kann die EU im Umgang mit den dominierenden Mächten USA,…