Bundesebene

Bundesebene

Montag, 30.11.2020 - 19:00

5. GSP-Sicherheitsdialog "Künstliche Intelligenz und die deutsche Sicherheitspolitik"

Teil 2: Strategien für die deutsche und europäische Sicherheitspolitik

Die rasante Entwicklung in der Künstlichen Intelligenz (KI) bedeutet einen grundlegenden Wandel nicht zuletzt auch auf dem breiten Feld internationaler Sicherheitspolitik. Das demonstrieren Stichworte wie „autonome Waffensysteme“ oder „Cyberwar“ auf eindrucksvolle Weise. Es ist wohl keine Übertreibung, bereits heute von einer erneuten Revolution und von einem Game Changer in der künftigen Kriegsführung zu sprechen. Umso wichtiger ist es, das Potenzial der KI frühzeitig zu erkennen, positive wie negative Folgen abzuschätzen und eigene Handlungsoptionen zu entwerfen.
Webinar

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation wird der Sicherheitsdialog vorwiegend online stattfinden. Die Teilnahme und Beteiligung mit Fragen, wird über Zoom möglich sein. Anmelden können Sie sich hier…

Für Teil 2 am 30.11.2020 ab 19:00 Uhr (https://us02web.zoom.us/webinar/register/WN_vE-_eMMnRJCudhfB7bYpTQ)

Hier finden Sie den Flyer zum 5. GSP-Sicherheitsdialog zum download.

Programm:

19:00 h 

Begrüßung und Kurzinterview: Prof. Dr. Johannes Varwick, Präsident der GSP

Thesen und Ergebnisse aus Teil 1, Generalleutnant a.D. Kersten Lahl, Vizepräsident der GSP
 

19:30 h  Paneldiskussion

Deutsche Sicherheitspolitik und Künstlicher Intelligenz: Was tun?

Dr. Hans-Peter-Bartels (SPD), ehem. Wehrbeauftragter
MdB Dr. Reinhard Brandl (CSU-Fraktion)
MdB Katja Keul (Fraktion Bündnis 90/Die Grünen)
MdB Alexander Müller (FDP-Fraktion)

Moderation: Generalleutnant a.D. Kersten Lahl/Prof. Dr. Varwick

21:00 h  Schlussbemerkungen

Generalleutnant a.D. Richard Roßmanith, Vizepräsident der GSP

 


zur Sektion