Sektion Mecklenburg

Sektion Mecklenburg

Mittwoch, 20.11.2019 - 18:00

Migrationspakt - 1 Jahr am Start ... wie war die Geschichte, wie sind die Aussichten; der Umgang mit Migranten in der Praxis

Kooperationsveranstaltung der Schweriner Volkszeitung und der GSP Sektion Mecklenburg

Während Populisten daraus Verschwörungstheorien einer „Umvolkung“ fabulieren, setzt der Pakt tatsächlich darauf, Flucht und illegale Migration (Bevölkerungswanderung) durch internationale Zusammenarbeit einzudämmen und in geordnete Bahnen zu lenken. Ein wesentlicher Punkt dabei ist soll sein, in den Herkunftsländern Menschen von der Wanderung abzuhalten - indem dort nachhaltige Existenzsicherung organisiert wird. Dies allerdings halten seriöse Wissenschaftler und Publizisten für einen Irrglauben. So verweisen Experten auf die wachsende Überbevölkerung Afrikas, verbreitete Clan-Wirtschaft statt „guter Regierungsführung“ sowie eine fehlgeleitete Entwicklungszusammenarbeit, die die Emanzipation einer afrikanischen Wirtschaft verhindere. Zwar sind die Flüchtlingszahlen seit 2015 deutlich gesunken, der Migrationsdruckaberhält an, wie die Bootsflüchtlinge im Mittelmeer zeigen.
Vortrag und Diskussion
Ort: Medienhaus Nord, NNN, SVZ, Prignitzer - Gutenbergstraße 1 , 19061 Schwerin
Organisator: Herr Frank Porsch , stellv. Sektionsleiter porsch-sn@gsp-sipo.de
Fritz Reuter Straße 25, 19053 Schwerin  01732322700

zur Sektion