Sektion Mecklenburg

Sektion Mecklenburg

Dienstag, 06.09.2022 - 18:00

„SCHWERINER SICHERHEITSDIALOG: Zeitenwende – wie verändert der Krieg in der Ukraine den Blick auf die NATO?“

Kooperationsveranstaltung der Gesellschaft für Sicherheitspolitik, des Landeskommandos Mecklenburg-Vorpommern, der Konrad Adenauer Stiftung, der Deutschen Atlantischen Gesellschaft und des Deutschen Bundeswehrverbandes

Sichtweisen, Strategien und Erwartungen der Bündnisstaaten an Deutschland, der NATO und EU, was können wir tun..., / Was erwarten unsere östlichen Bündnispartner?
Vortrag und Diskussion

Zugesagte Podiumsteilnehmer:

  • Michael Seidel,                              Moderator -  Chefredakteur der SVZ (Osnabrücker Verlagsgruppe) und Medienpartner
  • Professor Johannes Varwick       Universität Wittenberg/Halle   Sicherheitspolitiker und Experte
  • Flottillenadmiral Wilhelm Tobias Abry,   UALtr. BMVg Strategie und Einsatz  SE II
  • Dr Vladimir Handl                          Sicherheitspolitiker/
                                                            Institut für Internationale Studien der Fakultät der Sozialwissenschaften der Karlsuniversität, Prag
                                                            (Lehrstuhl für  Deutsche und Österreichische Studien) und am Institut für Internationale Beziehungen, Prag

    Dr. Marcus Faber                           Mitglied des Bundestages der FDP / Verteidigungsausschuss

Die Veranstaltung wird als Podiumsdiskussionsrunde mit einem Moderator und bis zu vier Diskussionsgästen durchgeführt. Ausführung in deutscher Sprache. Als Einstieg wird um einen Impuls mit maximal 10 Minuten Redezeit gebeten. - Anschließende Diskussionsrunde

Danach Gespräche bei einem Getränk und Snacks möglich

Max. Teilnehmerzahl: 200