Sektion Goslar

Sektion Goslar

Samstag, 10.10.2020 - 09:30

Fahrradexkursion „Orte des Nationalsozialismus in Bad Harzburg“

In Zusammenarbeit mit der Volkshochschule des Landkreises Goslar bietet die Sektion Goslar der Gesellschaft für Sicherheitspolitik eine Fahrradexkursion zu Orten des Nationalsozialismus in Bad Harzburg an.
Sie nutzt dabei auch die Erfahrungen aus der im Rahmen des Ferienpassprogramms der städtischen Jugendpflege bereits einmal durchgeführten Tour.

Am Samstag, 10. Oktober 2020, ist um 09:30 Uhr Start am Jungbrunnen in der Stadtmitte. Es geht durch die Kernstadt bis in den Außenbezirk am Heinischen Bruch. Ende ca. 12:30 Uhr.
Die zweite Teilstrecke wird um 15:00 Uhr am Jugendtreff am Bündheimer Schloss begonnen. Sie führt in die Ortsteile Bündheim, Schlewecke, Harlingerode. Ende ca. 17:30 Uhr.

Zum Thema Nationalsozialismus trifft man in Bad Harzburg auf manche zeittypische Gegebenheit, aber durchaus auch auf örtliche Besonderheiten oder Punkte, die anderen Orts heute nicht mehr so (plastisch) nachvollziehbar sind.

Thematisiert werden u.a. die Stichworte

  • Führerkult / Mythenbildung
  • „Harzburger Front“
  • Machtergreifung
  • Gleichschaltung
  • Progromnacht
  • Zivile Naziopfer
  • Zwangsarbeit
  • Fliegermorde
  • Ehrenfriedhöfe
  • Rohstoffwirtschaft
  • Spätfolgen / Gedenkkultur

Zur Teilnahme ist eine Anmeldung bei der VHS Goslar bis zum 5. Oktober erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. www.vhs-goslar.de, info©vhs-goslar.de, 05321 76-431 / -433

Ein verkehrstaugliches Fahrrad und die Benutzung eines Fahrradhelmes sind erforderlich.

Bei der Nachmittagsstrecke ist zudem ein Mund-Nasen-Schutz erforderlich, weil an einem Haltepunkt ein Innenraum aufgesucht wird.

Mit freundlichen Grüßen

Claus Jähner


zur Sektion