Sektion Hannover

Sektion Hannover

Dienstag, 11.02.2020 - 18:00

Eine neue Völkerwanderung? Wahrnehmung und sicherheitspolitische Implikationen der Migration nach Europa

Vortrag und Diskussion
Referent: Dr. Raphael Bossong
Ort: Hauptfeldwebel-Lagenstein-Kaserne - Kugelfangtrift 1 , 30179 Hannover
Organisator: Herr Harald H. Engelhardt , Sektionsleiter hengelhardt@ymail.com
Hohes Ufer 51, 31535 Neustadt a. Rbge.  0172 / 9823677

Eine neue Völkerwanderung?

Wahrnehmung und sicherheitspolitische Implikationen der Migration nach Europa

Der zweite Vortrag der Wintervortragsreihe 2019/2020 der Kooperation Sicherheitspolitik am Standort Hannover hat sich mit dem Thema Völkerwanderung und deren Auswirkungen auf Europa und Deutschland befasst.

Das Landeskommando Niedersachsen, der Verband der Reservisten der Bundeswehr – Landesgruppe Niedersachsen und die Gesellschaft für Sicherheitspolitik – Sektion Hannover hatten dazu Dr. Raphael Bossong eingeladen. Mit über 250 Gästen war der Scharnhorstsaal der Hauptfeldwebel-Lagenstein-Kaserne in Hannover sehr gut gefüllt.

Dr. Bossong führte in seinem Vortrag ein, indem er die Zuhörer an Völkerwanderungen in den vergangenen Jahrhunderten und Jahrzehnten des vergangenen Jahrhunderts erinnerte.

Anschließend widmete der Referent der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) sich dem Thema mit einem „Feuerwerk“ von Zahlen, Daten und Fakten. Er beleuchtete die Herausforderungen wie Klima, Demographie, wirtschaftliche Situation und Bildung sowie entsprechende Entwicklungsmöglichkeiten und Chancen eines „Zeitalters gewollter“ Migration“.

Er sprach sich dabei für eine „sichere, geordnete und legale Migration“ aus.

Dr. Bossong unterlegte die wissenschaftlich unterlegten Daten mit persönlichen Bewertungen und öffnete damit einen nicht populistischen Blick auf das sensible Thema.

In der regen Diskussionsrunde und dem anschließenden Empfang bestand Gelegenheit für einen intensiven Meinungsaustausch.

 

 


zur Sektion