Sektion Oldenburg

Sektion Oldenburg

Dienstag, 11.10.2022 - 19:30

Klimawandel - wenn Wasser zum politischen Sprengstoff wird!

Angesichts des sich abzeichnenden Klimawandels kommt der Ressource Wasser auch unter sicher-heitspolitischen Aspekten steigende Bedeutung zu. Sind Wasserressourcen grenzüberschreitend, zeichnen sich schon heute daraus internationale Verteilungskonflikte ab.
Flussgebiete wie Nil, Euphrat / Tigris und Indus oder die Bedeutung des tibetischen Hochplateaus für
Chinas Wasserversorgung mit Folgen für den Mekong seien beispielhaft genannt.
Es gelang uns, einen ausgewiesenen Fachmann zu dieser Thematik für einen Vortrag zu gewinnen.
Er arbeitete (Auszug) unter anderem an der Führungsakademie der Bundeswehr, Hamburg, im Auswärtigen Amt u. am Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik der Universität Ham-burg.
Ort: im Kulturzentrum PFL, Vortragssaal - Peterstraße 3 , 26211 Oldenburg
Organisator: Herr Ralph M. Schmuhl , Stv. Sektionsleiter ralph.schmuhl@gsp-sipo.de
0441 40 811 40


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder der Sektion!

Unsere Veranstaltung erfolgt in Kooperation mit dem Hermann-Ehlers-Bildungsforum Weser-Ems der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V., Oldenburg. 

Die Veranstaltung wird fotografisch begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Teilnahme ihr Einverständnis, das die GSP e.V. während der Veranstaltung entstandenes Fotomaterial für Zwecke der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit nutzt.

Mit freundlichen Grüßen
Dipl.-Päd. Martin-G. Ahnesorg
- Sektionsleiter -