Sektion Bad Neuenahr-Ahrweiler

Sektion Bad Neuenahr-Ahrweiler

Samstag, 22.08.2020 - 10:00

23. Atlantischer Sommer

Konfrontation oder Schulterschluss? Die transatlantischen Beziehungen nach den US-Wahlen

In diesem Jahr mit seinen besonderen Bedingungen ist es gelungen, an der traditionsreichen Veranstaltung "Atlantischer Sommer" festzuhalten.  Der momentanen Lage geschuldet war die Veranstaltung in diesem Jahr nicht als kostenpflichtige Präsenzveranstaltung mit gemeinsamen Mittagesssen ausgeplant, sondern wurde als Onlineveranstaltung im Rahmen eines Clickmeetings durchgeführt.
Video-Konferenz

Gemeinsam mit der Sektion Bad Neuenahr-Ahrweiler der Gesellschaft für Sicherheitspolitik  führte unser Kooperationspartner, die Atlantischen Akademie Rheinland-Pfalz, diese Onlineveranstaltung durch.

Keine 100 Tage vor dem festgelegten Wahltermin in den Vereinigten Staaten von Amerika hatten wir uns das nachfolgende Thema gesetzt:

                Konfrontation oder Schulterschluss?  Die transatlantischen Beziehungen nach den US-Wahlen

Hierbei wurde das Thema sowohl aus den Blickwinkeln der Innenpolitik, der Außen- und Sicherheitspolitik und der Wirtschaftspolitik diskutiert werden.

Im Nachgang wurden hierzu nachfolgende Pressebeiträge bzw. -artikel veröffentlicht, die über u.a. Links abrufbar sind: 

- Pressebeitrag der Sektion;

- Artikel im der Zeitschrift "Blick aktuell" (Teil 1 und Teil 2);

- Artikel in der "Stadtzeitung".
 

 

 

Referent: Dr. David Sirakov , Direktor Atlantische Akademie Rheinland-Pfalz e.V.
Organisator: Atlantische Akademie Rheinland-Pfalz

zur Sektion

GESELLSCHAFT FÜR SICHERHEITSPOLITIK E.V.

Vereinsregister-Nr. 5684
beim Amtsgericht Bonn

KONTAKT

Hauptstadtbüro:              
Reichstagufer 14, 10117 Berlin  
Tel.: +49 (0) 30 20648549
praesident©gsp-sipo.de

Geschäftsstelle Bonn:  
Wenzelgasse 42, 53111 Bonn
Tel.: +49 (0) 228 - 652556
Fax: +49 (0) 228 - 658093
geschaeftsstelle©gsp-sipo.de

GEMEINNÜTZIGKEIT

Die GSP e.V. ist  als gemeinnützig und spendenfähig anerkannt worden.

 

 

 

©  Gesellschaft für Sicherheitpolitik e.V.