Sektion Bad Neuenahr-Ahrweiler

Sektion Bad Neuenahr-Ahrweiler

Dienstag, 17.01.2023 - 19:30

Ist der König nackt? - Präsident Macrons zweite Amtszeit

Ein Aufatmen ging durch Europa, als der französische Präsident Emmanuel Macron im zweiten Wahlgang der Präsidentschaftswahlen am 24. April 2022 mit über 58 Prozent der Stimmen gegen die Rechtspopulistin Marine Le Pen siegte. Allerdings konnten seine Partei und ihre Bündnispartner keine stabile und verlässliche Mehrheit in den Wahlen zur Nationalversammlung erringen.
Vortrag (Präsenz) + Webinar

Wir laden Sie und Ihre Angehörigen, Freunde und Bekannten zu dieser Veranstaltung mit Diskussion ganz herzlich ein. Die Vorträge der GSP sind immer öffentlich und für die Zuhörer kostenfrei. Hierzu ist keine Anmeldung erforderlich!

Sollten Sie nicht zur Veranstaltung kommen können, so können Sie sich über u.a. Link für das Zoom-Webinar anmelden.

https://us02web.zoom.us/webinar/register/3816708580349/WN_xWd6NU0RSyimyKdM3UViFA

Referent: Prof. Dr. Schild , Politikwissenschaftler an der Universität Trier und hat dort die Professur für Vergleichende Regierungslehre mit Schwerpunkt auf der Politik der Europäischen Union und der V. Französischen Republik

Er forscht und publiziert zu den deutsch-französischen Beziehungen in der EU, zur französischen Europapolitik und zu Fragen der politischen Ökonomie europäischer Integration.

Ort: Hotel am Weinberg - Hauptstraße 62 , 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Organisator: Dipl.-Ing. Josef Schmidhofer sektionsleiter-neuenahr@gsp-sipo.de
0177 / 5629488

Wie kann der wiedergewählte Präsident unter diesen Bedingungen seine innenpolitischen, wirtschafts- und sozialpolitischen Reformvorhaben durchsetzen? Drohen Politikblockaden und vorzeitige Neuwahlen? Oder zeigt sich Macron und die ihn unterstützende relative Mehrheit in der Nationalversammlung in der Lage, Kompromisse über Parteigrenzen hinweg zu schmieden, eine in Frankreich bislang wenig geübte Praxis? Welche Auswirkungen haben die Wahlen auf seine Außen- und Europapolitik und das Verhältnis zum wichtigsten Partnerland, der Bundesrepublik? Kann der innenpolitisch geschwächte Macron eine Führungsrolle auf europäischer und internationaler Bühne einnehmen und erfolgreich für seine Vorstellungen europäischer Souveränität und strategischer Autonomie werben?

Auf diese Aspekte wird Prof. Dr. Joachim Schild in seinem Vortrag eingehen und anschließend Ihre Fragen beantworten. Er ist Politikwissenschaftler an der Universität Trier und hat dort die Professur für Vergleichende Regierungslehre mit Schwerpunkt auf der Politik der Europäischen Union und der V. Französischen Republik. Dabei forscht und publiziert er zu den deutsch-französischen Beziehungen in der EU, zur französischen Europapolitik und zu Fragen der politischen Ökonomie europäischer Integration.

Als neues Buch erscheint im Frühjahr: Joachim Schild und Dirk Schmidt. The end of naivety. EU and US Foreign Economic Policy Responses to China, London: Routledge 2023 (i.Vb.


zur Sektion