Sektion Koblenz

Sektion Koblenz

Dienstag, 17.09.2019 - 19:30

Deutschland im VN-Sicherheitsrat: Enthaltung oder Haltung?

In den Jahren 2019 und 2020 ist Deutschland für zwei Jahre gewähltes, nichtständiges Mitglied im VN-Sicherheitsrat, dem wichtigsten Gremium der Vereinten Nationen. Der Rat trägt die Hauptverantwortung für die internationale Sicherheit und die Wahrung des Weltfriedens. Die Herausforderungen sind groß. Syrien, Jemen, Zentralafrikanische Republik, Iran und Ukraine sind nur einige der Krisen, zu denen Deutschland sich auf internationaler Bühne positionieren muss. Gleichzeitig wird das multilaterale System selbst immer stärker hinterfragt. Welche Rolle spielen die Vereinten Nationen in der internationalen Sicherheitspolitik? Welchen Beitrag kann Deutschland in diesem Rahmen zum Frieden und zur internationalen Sicherheit leisten und welche Prioritäten sollte Deutschland im Sicherheitsrat verfolgen? Ist deutsche Sicherheitspolitik „reif“ für den Sicherheitsrat? Ist der Sicherheitsrat in seiner jetzigen Form überhaupt noch auf der Höhe der Zeit?
Vortrag und Diskussion
Referent: Prof. Dr. Johannes Varwick

Prof. Dr. Johannes Varwick ist Inhaber des Lehrstuhles für Internationale Beziehungen und europäische Politik an der Universität Halle-Wittenberg und Politikberater in Berlin, u. a. Mitglied des VN-politischen Beirats im Auswärtigen Amt. Darüber hinaus ist er seit Mai dieses Jahres Präsident der GSP. Weitere Informationen zu Prof. Dr. Johannes Varwick finden Sie auf der Homepage der Universität Halle-Wittenberg oder auf Wikipedia.

Ort: Zentrum Innere Führung der Bundeswehr, Forum Wolf Graf von Baudissin - Von-Witzleben-Straße 17 , 56076 Koblenz
Organisator: Dr. rer. pol. Hans-Günter Fröhling pfroehling@t-online.de
0261 / 69001