Sektion Rhein-Main

Sektion Rhein-Main

Freitag, 28.01.2022 - 19:30

„NATO Enhanced Forward Presence Litauen - Einblicke aus erster Hand“

Referent Prof. Dr. Torsten Porsch, Professor für Psychologie und Oberstleutnant d.R.

Prof. Dr. Torsten Porsch, Professor für Psychologie und Oberstleutnant d.R.

„NATO Enhanced Forward Presence Litauen - Einblicke aus erster Hand“
Webinar

Liebe Mitglieder der Sektion Rhein-Main, liebe Interessierte an der Sicherheitspolitik,

 

ich darf Sie herzlich zu unserer ersten Vortragsveranstaltung in diesem Jahr am Freitag, den 28.01.2022 um 19:30h über Zoom einladen.

 

Prof. Dr. Torsten Porsch, Professor für Psychologie und Oberstleutnant d.R.

„NATO Enhanced Forward Presence Litauen - Einblicke aus erster Hand“
 

Anfang 2017 startete die NATO mit der Verlegung von Soldatinnen und Soldaten nach Polen und in die baltischen Staaten. Die Mission Enhanced Forward Presence der Sicherung der osteuropäischen Staaten und der Abschreckung von Bedrohungen des Bündnisgebiets. Die Mitgliedstaaten reagieren mit der „verstärkten Vornepräsenz“ auf die völkerrechtswidrige Annexion der Krim durch Russland und die fortgesetzte Destabilisierung der Ukraine.

 

Deutschland hat die Führung der „Battlegroup“ in Litauen übernommen. Über 3.500 Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr haben sich bisher an dem multinationalen Kampfverband beteiligt. Aktuell befinden sich rund 500 Bundeswehrangehörige bei Enhanced Forward Presence.

Unser Referent nahm während der 9. Rotation im Frühjahr 2021 als Truppenpsychologe am NATO-Einsatz Enhanced Forward Presence Litauen teil. Porsch ist Diplom-Psychologe und Fachpsychologe für Notfallpsychologie. Er lehrt an der Hochschule des Bundes in Münster Psychologie und ist Geschäftsführender Gesellschafter der resistas GbR (Psychologisches Notfallmanagement).

Im Reservistenverband ist er Erster Stellvertretender Landesvorsitzender in NRW.

Beordert ist Oberstleutnant d.R. Porsch im BWZK Koblenz.

Anmeldelink: https://t1p.de/GSPRM-EFP

Ich freue mich sehr, Sie am Freitag, den 28.01.2022 um 19:30h begrüßen zu dürfen und verbleibe mit freundlichen Grüßen!

Michael Brauckhoff
Sektionsleiter


zur Sektion