Sektion Stuttgart

Sektion Stuttgart

Samstag, 23.11.2019 - 09:30

Sicherheitspolitischer Kongress Stuttgart 2019

"Das Ende des INF-Vertrags - Folgen und Herausforderungen für Deutschland und Europa - strategische Perspektiven"

Am 02. August 2019 ist der Vertrag über die Abrüstung nuklearer Mittelstreckenraketen, der INF-Vertrag (INF = Intermediate Range Nuclear Forces) beendet worden. Damit ist nicht irgendein Abkommen, von den USA und der Sowjetunion 1987 vereinbart, ausgelaufen - eine der zentralen Säulen der europäischen Sicherheitsarchitektur steht nicht mehr zur Verfügung. Die Situation, daß Europa durch das bereits einsetzende Wettrüsten, wieder an den Rand der nuklearen Vernichtung gebracht werden kann, ist erneut Realität. Die weitere Entwicklung ist bis heute weitgehend ungeklärt. Die USA und die anderen Nato-Staaten wollen zwar keine neuen atomwaffenfähigen Mittelstreckenraketen in Europa stationie-ren aber mit Russland konnte bislang kein zielführender Dialog begonnen werden.
Vortrag und Diskussion

Zur Einstimmung in diese komplexe Thematik werden

  • GSP Vizepräsident Generalleutnant a.D. Richard Roßmanith (bis 01/2018 Befehlshaber Multinationales Kommando Operative Führung Ulm)
  • Brigadier MMag Dr. Wolfgang Peischel (Bundesminister für Landesverteidigung Wien)
  • Oberst i.G. Stefan Hinz (Genfer Zentrum für Sicheheitspolitik GCSP Genf) und
  • Ministerialrat Dr. Ernst-Christoph Meier (Referatsleiter Rüstungskontrolle Abteilung Politik im Bundesministerium der Verteidigung BMVg Berlin)

mit ihren Vorträgen die aktuelle Lage zur Diskussion stellen.