Sektion Itzehoe-Steinburg

Sektion Itzehoe-Steinburg

Dienstag, 10.09.2019 - 19:30

G 20 - was haben wir daraus gelernt

Referent: MdL Jörg Hansen, FDP
Ort: Schwarz - Café Hotel - Breitenburger Straße 14-16 - Telefon (0 48 21) 29 87 , 25524 Itzehoe
Organisator: Herr Pastor i.R. Winfred Krech , Sektionsleiter gsp-steinburg@web.de
Geschwister-Scholl-Allee 13, 25524 Itzehoe  04821 / 9578208


Herr MdL Hansen wird von der außenpolitischen Sicherheit unseren Blick nach innen wenden. Die Bilder von den Gewalttaten anlässlich des G 20-Gipfels in Hamburg dürften uns noch in Erinnerung sein, auch wenn die Medien gegenwärtig unsere Aufmerksamkeit auf die von Rechts ausgehende Gewalt lenken. Damals gingen die gewaltbereiten linken und anarchistischen Gruppen das Risiko ein, Menschen zu töten. Die Angriffe auf Polizisten, etwa mit Steinen von Hausdächern, nahmen schwerste Verletzungen bis hin zum Tod der Einsatzkräfte in Kauf Wenn ich an die Auseinandersetzungen der linken und rechten Kampfgruppen in der Weimarer Republik denke, halte ich diesen links und rechts gemeinsamen Hass gegen unseren parlamentarischen Rechtsstaat für bedrohlich. Ich bin Herrn Hansen dankbar, dass er unseren Blick auf dieses Problem lenkt.

Herr MdL Jörg Hansen, verheiratet, ist am 04.04.1964 in Flensburg geboren. Er ist von Beruf Polizeibeamter (Diplom-Verwaltungswirt). Sein politischer Werdegang:. 2001 - FDP Lübeck • 2003 - FDP Stockeisdorf (Ortsvorsit­zender). 2009 - FDP Ostholstein (Kreisvorsitzender). 2017 - Mitglied des Landtags- Beisitzer im Landesvorstand.

In seiner Vorstellung schreibt er: „Für die Polizei haben wir bereits viel erreicht, aber wir können mehr?  Das will ich für die FDP voranbringen. Ich bin ein Fan der ländlichen Polizeistationen und der Stadtteilpolizei. Sie in Ergän­zung mit der sogenannten „Reaktionspolizei" sind wichtige Bausteine für die Sicherheit und für das Sicherheits­empfinden in der Bevölkerung. Neben einer bestmöglichen Ausstattung und einer guten Besoldung müssen auch neue  Phänomene in den Fokus rücken — vernetzt organisierte Kriminalität muss vernetzt bekämpft werden. Ich möchte, dass die zusammengesparte Wasserschutzpolizei „im Land zwischen den Meeren" wieder ausgebaut wird. Im Sport haben wir es mit der Förderung der Sanierung der kommunalen Sportstätten und Schwimmhallen für den Breitensport bereits viel erreicht. Wir gehen das Übungsleitergeld an und kümmern uns landesweit um Nach­wuchskonzepte. Jugendliche in den organisierten Sport zu bringen, ist uns ein großes Anliegen. Dazu brauchen wir gute Sportstätten und die besten Trainer. Das Thema ESport unterstütze ich — Schleswig-Holstein soll hier zum Vorzeigeland werden."