Sektion Bremen

Sektion Bremen

Donnerstag, 20.02.2020 - 09:00

Besuch des Technischen Ausbildungszentrums der Luftwaffe und der Erinnerungsstätte Luftbrücke Berlin

(09.00 h - 19.00 h)

Zum Jahresbeginn 2020 erwartet die Mitglieder und Freunde der GSP Sektion Bremen ein überaus attraktives und umfangreiches Programm beim Technischen Ausbildungszentrum der Luftwaffe in Fassberg. Das Zentrum führt die Aus- und Weiterbildung von Soldaten und Zivilbeschäftigten der militärischen Organisationsbereiche in den verschiedensten Fachbereichen durch. (https://www.bundeswehr.de/de/organisation/luftwaffe/organisation-/luftwaffentruppenkommando/technisches-ausbildungszentrum-der-luftwaffe) Die Ausstellung der Erinnerungsstätte Luftbrücke dokumentiert die Rolle der Alliierten und der German Civil Labour Organisation bei der Versorgung Berlins mit Kohlen während der Blockade von 1948 (https://luftbrueckenmuseum.de/).
Truppenbesuch

Ablauf:

09:00 Uhr:       Abfahrt nach Fassberg, Bremen, Bushaltestelle Ecke Findorffallee, Eickedorfer Str.
10:50 Uhr:       Begrüßung / Kurzvortrag Kdr TAusbZLw o.V.i.A
11:30 Uhr:       Besichtigung Ausbildung CH-53
12:30 Uhr        Mittagsverpflegung
13:30 Uhr        Besichtigung DEU/FRA Ausbildungseinrichtung TIGER
15:00 Uhr        Besichtigung / Führung Erinnerungsstätte Luftbrücke
16.30 Uhr:       Offizierheimgesellschaft Fassberg
17:30 Uhr:       Abfahrt Fassberg
19:00 Uhr        Ankunft Bremen

Administration:

Es stehen max. 30 Plätze zur Verfügung. Ich bitte um Ihre verbindliche Zusage unter: gspbremen©gmail.com oder über das Anmeldetool auf dieser Seite bis zum 17.02.2020.
Die Anmeldungen werden nach der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Für den Zutritt zum dmilitärischen Sicherheitsbereich Fliegerhorst Fassberg ist es unabdingbar notwendig, eine Liste mit folgende persönlichen Daten der  jeweiligen Teilnehmer vorzulegen.

  • Name, Vorname
  • Anschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort)
  • Personalausweisnummer/Reisepass Nummer
  • Geburtsdatum

Diese Daten bitte ich mit der Einladung zu übermitteln.

Kosten

entstehen für den Bustransfer und das Mittagessen in der Truppenküche. Ich bitte um eine Selbstbeteiligung von 15,00 Euro p.P. Das Geld wird im Bus eingesammelt. Überschüssige Gelder werden als Spende verbucht.
Der Verzehr von Speisen und Getränken in der Offizierheimgesellschaft ist durch den Teilnehmer zu tragen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr
Rüdiger Krause