Sektion Minden

Sektion Minden

Donnerstag, 18.04.2024 - 19:00

Pulverfass Nahost – eine Region im Krieg

Seit Jahrzehnten gibt es erhebliche Spannungen im Nahen Osten, die leider auch fast schon ziemlich regelmäßig in nackte Gewalt bzw. in Krieg umschlagen. Der Angriff der palästinensischen Terrororganisation HAMAS auf grenznahe Orte auf israelischem Gebiet und die dabei verübten Massaker mit tausenden Toten und Verletzten haben erneut eine bis dato unglaubliche Welle der Gewalt ausgelöst. Das „Pulverfass“ im Nahen Osten bzw. in der arabischen Welt scheint kurz vor einer Detonation zu stehen. Auswirkungen des Konfliktes (z.B. durch Angriffe der Huthi auf Schifffahrtsrouten) sind auch für uns bereits jetzt zu spüren.

Link zum Video des Vortrags von Herrn Oberst a.D. Jörg Kunze: https://youtu.be/jjOA1Z4NpPc
Vortrag und Diskussion
Referent: Oberst a.D. Jörg Kunze , Direktor des George C. Marshall Centers, Garmisch-Partenkirchen

Seit 01. September 2014 ist er Leiter des Seminars Regionale Sicherheit am George C. Marshall European Center for Security Studies in Garmisch-Partenkirchen.

Ausgebildet als Offizier in der integrierten Luftverteidigung hat Oberst Kunze die Generalstabsausbildung an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg absolviert und sich danach auf die Analyse ausländischer Sicherheitsdoktrin und Streitkräfte spezialisiert. In dieser Eigenschaft bekleidete er Dienstposten im BND und im BMVg. Des Weiteren nahm er verschiedene Verwendungen im internationalen Kontext wahr, z.B. in einem multinationalen Gefechtsstand in Italien, als Verteidigungsattaché in der Republik Österreich und der Islamischen Republik.

So war Oberst a.D. Jörg Kunze von 2006 bis einschl. 2008 als Verteidigungsattaché an der Deutschen Botschaft in Teheran eingesetzt.

Zusätzlich konnte er am Zentrum für Verifikation der Bundeswehr Erfahrungen im Bereich Rüstungskontrolle und vertrauensbildende Maßnahmen sammeln. Vor seiner Verwendung am Marshall Center war er als Tutor im internationalen Generalstabslehrgang an der Führungsakademie der Bundeswehr eingesetzt.

Ort: Offizierheim der Jägerkaserne - Ulmenallee 13a , 31675 Bückeburg
Organisator: Herr Oberstleutnant a.D. Rainer Lüttge , Sektionsleiter GSP Minden luettge-minden@gsp-sipo.de

GESELLSCHAFT FÜR SICHERHEITSPOLITIK E.V.

Vereinsregister-Nr. 5684
beim Amtsgericht Bonn

KONTAKT

Hauptstadtbüro:              
Reichstagufer 14, 10117 Berlin  
Tel.: +49 (0) 30 20648549
praesident©gsp-sipo.de

Geschäftsstelle Bonn:  
Wenzelgasse 42, 53111 Bonn
Tel.: +49 (0) 228 - 652556
Fax: +49 (0) 228 - 658093
geschaeftsstelle©gsp-sipo.de

GEMEINNÜTZIGKEIT

Die GSP e.V. ist  als gemeinnützig und spendenfähig anerkannt worden.

 

 

 

©  Gesellschaft für Sicherheitpolitik e.V.