Sektion Ulm

Sektion Ulm

Dienstag, 18.02.2020 - 19:00

Chinas rasanter Aufstieg zur Wirtschafts- und Militärmacht

Die Entwicklungen in Ostasien stellen die Welt vor neue wirtschaftliche, politische und militärische Herausforderungen. Die westliche Werteordnung scheint durch die düsteren Prophezeiungen vom erwachenden Drachen bedroht. Die Entwicklungssprünge in nur vier Jahrzehnten mit einer derartigen Modernisierung sind einzigartig, genau wie die langfristige geopolitische Konzeption (u.a. Neue Seidenstrasse). „Aufgrund seiner Geschichte als eine Hochkultur und aufgrund demütigender Erfahrungen Chinas mit dem Westen stellen sich Selbstverständnis und Identität der Chinesen heute äußerst komplex dar“ (Prof. Dr. A. Rauch in ES&T Nr. 1/2020). Der Bildervortrag beleuchtet die Eigen- und die Fremdwahrnehmung dieser Veränderungen in China, ordnet die Geschehnisse der letzten Jahre in größere Zusammenhänge ein und geht der Frage nach, welche Folgen sich für China und Deutschland in der Zukunft daraus ergeben könnten. Der Vortragende hat von 2014 bis 2018 in Peking gelebt, in ganz China gearbeitet und als Hobbyfotograf die rasanten Veränderungen im Land mit der Kamera dokumentiert.
Vortrag und Diskussion
Referent: Dr. Andreas Wolfrum , Zentralstelle für das Auslandsschulwesen der deutschen Botschaft in Peking
Ort: Casino Rommelkaserne - Auf dem Lerchenfeld 1 , 89160 Dornstadt
Organisator: Oberstleutnant a.D. Wolfgang Goetze goetze.w@gmail.com
07348 / 948299

zur Sektion