Sektion Ulm

Sektion Ulm

Montag, 13.05.2024 - 19:00

Das Heer in der Zeitenwende

Vortrag und Diskussion
Referent: Oberstleutnant i.G. Frank Magnus , G3-Referent im Referat Veränderungsmanagement im Kommando Heer
Ort: Casino Rommelkaserne - Auf dem Lerchenfeld 1 , 89160 Dornstadt
Organisator: Oberstleutnant a.D. Wolfgang Goetze goetze.w@gmail.com
07348 / 948299

von li nach re: Dr. Trelle (SL DWT Ulm), OTL i.G. Magnus (Kdo Heer), OStFw a.D. Lott (BezVors DBwV), OTL a.D. Goetze (SL GSP Ulm).


Nachbericht zur Veranstaltung

Vor rund 120 Teilnehmern zeichnete Herr OTL i.G. Magnus ein Bild des Deutschen Heeres, seiner Aufgaben, Ausrüstung und Soldaten. Ausgehend von einer kurzen Vorstellung der Strukturierung des Heeres und insbesondere der Gliederung des Kommandos Heer ging der Redner direkt über zu den Aufgabenschwerpunkten des Heeres zur Zeit der Wiedervereinigung, zu Beginn dieses Jahrhunderts und heute. Nach Detailierung der Lehren aus dem Ukrainekrieg und den aktuellen Aufgaben und Aufträgen leitete Herr OTL i.G. Magnus über auf die internationalen Einsätze unter Beteiligung des Deutschen Heeres. Nach einem Blick auf die Verpflichtungen des Deutschen Heeres im NATO-Rahmen erläuterte der Redner die in diesem Jahr laufenden Übungen und die bisher gewonnenen Erfahrungen insbesondere bei der Verlegung größerer Truppenkontingente. Welche Leistung in der Verlegung sowie im Zusammenspiel der Kräfte liegt, verdeutlichte Herr OTL i.G. Magnus anhand einer Systemdarstellung Landverbund. Nach einem Blick auf die drei tragenden Säulen eines kriegstüchtigen Heeres und den nächsten Zielen wurde die Zielstruktur erläutert, sowie die Vorteile des Zusammenspiels leichter, mittlerer und schwerer Kräfte. Mit einem Blick auf die materielle Einsatzbereitschaft und Ausstattung leitete der Redner über auf die NATO-Forderungen sowie die aktuelle Priorisierung des Herres. Wer unsere Veranstaltungen kennt, kann sich vorstellen, welche lebhafte und konstruktive Diskussion dem informativen Vortrag folgte. Das Thema war offensichtlich so interessant, dass wir abbrechen mussten, weil das Kasino um 22:00 Uhr schließt.

(Autor: Dr. Trelle)


zur Sektion

GESELLSCHAFT FÜR SICHERHEITSPOLITIK E.V.

Vereinsregister-Nr. 5684
beim Amtsgericht Bonn

KONTAKT

Hauptstadtbüro:              
Reichstagufer 14, 10117 Berlin  
Tel.: +49 (0) 30 20648549
praesident©gsp-sipo.de

Geschäftsstelle Bonn:  
Wenzelgasse 42, 53111 Bonn
Tel.: +49 (0) 228 - 652556
Fax: +49 (0) 228 - 658093
geschaeftsstelle©gsp-sipo.de

GEMEINNÜTZIGKEIT

Die GSP e.V. ist  als gemeinnützig und spendenfähig anerkannt worden.

 

 

 

©  Gesellschaft für Sicherheitpolitik e.V.