Sektion Ingolstadt

Sektion Ingolstadt

Dienstag, 05.03.2024 - 18:00

Hyperwar - die Kriegsführung im Informationszeitalter und die Entwicklungstrends von Kampfdrohnen UCAV

Vortrag und Diskussion

Zum Inhalt:

  • Stärken und Schwächen der „1. Generation“ von Kampfdrohnen (ohne KI, nicht schwarmfähig),
  • Erreichen der Schwarmfähigkeit am 26.10.2016 mit der „2. Generation“ und die Auswirkungen auf die Kriegführung (Konzept Hyperwar),
  • Auswertung des Drohneneinsatzes in der Ukraine, in Nagorno-Karabakh und in Gaza: taktische Maßnahmen zum multidomain-Masking von Einheiten und Stäben der Bundeswehr und Bedeutung Drohnenabwehr C-UAV;
  • Ausblick: Basierend auf einem Vorschlag des Amtes für Heeresentwicklung (Köln) eine mögliche künftige Struktur von Drohneneinheiten des Heeres: Drohnen-Bataillone, Drohnen-Brigade, „Loyal Wingman“.

Referent: Dr. Hans Krech

Dr. Hans Krech, Jahrgang 1956, Hptm d.R., studierte Geschichte an der Martin-
Luther-Universität Halle-Wittenberg. Berufsverbot und ständige Überwachung
durch das MfS wegen der Entwicklung eines alternativen Sicherheitskonzepts.
Ab 1990 wiss. Mitarbeiter und freier Mitarbeiter des Deutschen Orient Instituts
Hamburg. Ab 2001 Geschäftsführer des Wissenschaftlichen Forums für
Internationale Sicherheit e.V. (WIFIS) an der FüAkBw in Hamburg, seit 2019
Lehrbeauftragter. Ausbilder für tausende deutscher Soldaten für die
Auslandseinsätze in Afghanistan und Mali.
In der Österreichischen Militärischen Zeitschrift ÖMZ (Wien) hat Krech eine 10-
teilige Aufsatzserie „Geschichte und Entwicklungstrends von Kampfdrohnen
UCAV“, im „Fliegerkalender. Internationales Jahrbuch für Luft- und
Raumfahrt“ (Mittler Verlag) 19 Aufsätze veröffentlicht. Er wurde im August
2021 mit der Ehrennadel des Reservistenverbandes in Bronze ausgezeichnet.

Ort: Barocksaal des Stadtmuseums Ingolstadt - Auf der Schanz 45 , 85049 Ingolstadt
Organisator: Dr. Thomas Müller thomas2mueller@bundeswehr.org

GESELLSCHAFT FÜR SICHERHEITSPOLITIK E.V.

Vereinsregister-Nr. 5684
beim Amtsgericht Bonn

KONTAKT

Hauptstadtbüro:              
Reichstagufer 14, 10117 Berlin  
Tel.: +49 (0) 30 20648549
praesident©gsp-sipo.de

Geschäftsstelle Bonn:  
Wenzelgasse 42, 53111 Bonn
Tel.: +49 (0) 228 - 652556
Fax: +49 (0) 228 - 658093
geschaeftsstelle©gsp-sipo.de

GEMEINNÜTZIGKEIT

Die GSP e.V. ist  als gemeinnützig und spendenfähig anerkannt worden.

 

 

 

©  Gesellschaft für Sicherheitpolitik e.V.