5. GSP-Sicherheitsdialog

"Künstliche Intelligenz und deutsche Sicherheitspolitik" ONLINE-Veranstaltung am 25. und 30. November 2020

5. GSP-Sicherheitsdialog "Künstliche Intelligenz und deutsche Sicherheitspolitik"

Die rasante Entwicklung in der Künstlichen Intelligenz (KI) bedeutet einen grundlegenden Wandel nicht zuletzt auch auf dem breiten Feld internationaler Sicherheitspolitik. Das demonstrieren Stichworte wie „autonome Waffensysteme“ oder „Cyberwar“ auf eindrucksvolle Weise. Es ist wohl keine Übertreibung, bereits heute von einer erneuten Revolution und von einem Game Changer in der künftigen Kriegsführung zu sprechen. Umso wichtiger ist es, das Potenzial der KI frühzeitig zu erkennen, positive wie negative Folgen abzuschätzen und eigene Handlungsoptionen zu entwerfen.

Der 5. GSP-Sicherheitsdialog "Künstliche Intelligenz und die deutsche Sicherheitspolitik"

hat in Teil 1 am 25.11.2020 die Chancen und Risiken dieser neuen Technologie ausgelotet
und – darauf aufbauend – in Teil 2 am 30.11.2020 nach sinnvollen Strategien für die deutsche und europäische Sicherheitspolitik gefragt.

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation hat der Sicherheitsdialog vorwiegend online stattgefunden. Die Teilnahme und Beteiligung mit Fragen war über Zoom möglich.

Hier finden Sie den Flyer zum 5. GSP-Sicherheitsdialog zum download.
 

Teil 1: Chancen und Risiken dieser neuen Technologie

Programm am 25.11.2020:

19:00 h 

Begrüßung: Prof. Dr. Johannes Varwick, Präsident der GSP
KeynoteSicherheitspolitische Ambivalenzen im Zeitalter Künstlicher Intelligenz, Generalleutnant a.D. Kersten Lahl, Vizepräsident der GSP
Statement Innovative Zukunftstechnologien für die Verteidigun, Jessica Nies, Stephan Klaus und Lorenz Lehmhaus, Junge GSP

19:30 h  Paneldiskussion

Herausforderungen Künstlicher Intelligenz und die deutsche Sicherheitspolitik

Prof. Dr. Robin Geiß, Direktor Centre for International Law and Security, Glasgow
Dr. Martin Glas, Leiter Decision Support des IABG Innovationszentrums, Ottobrunn
Generalleutnant Michael Vetter, Abtei-lungsleiter CIT, Bundesministerium der Verteidigung
Generalleutnant a.D. Kersten Lahl, GSP-Vizepräsident

Moderation: Prof. Dr. Varwick, Präsident der GSP

21:00 h  Schlussbemerkungen

Generalleutnant a.D. Richard Roßmanith, Vizepräsident der GSP

 

Hier finden Sie den Video-Mitschnitt des 1. Teils des 5. GSP-Sicherheitsdialogs.

Über diesen Link kommen Sie zum
Bericht über den 5. GSP-Sicherheitsdialog – Künstliche Intelligenz und deutsche Sicherheitspolitik – Teil 1
(von Daniel Reißmann)

Teil 2: Strategien für die deutsche und europäische Sicherheitspolitik

Programm am 30.11.2020:

Programm:

19:00 h 

Begrüßung und Kurzinterview: Prof. Dr. Johannes Varwick, Präsident der GSP

Thesen und Ergebnisse aus Teil 1, Generalleutnant a.D. Kersten Lahl, Vizepräsident der GSP
 

19:30 h  Paneldiskussion

Deutsche Sicherheitspolitik und Künstlicher Intelligenz: Was tun?

Dr. Hans-Peter-Bartels (SPD), ehem. Wehrbeauftragter
MdB Dr. Reinhard Brandl (CSU-Fraktion)
MdB Katja Keul (Fraktion Bündnis 90/Die Grünen)
MdB Alexander Müller (FDP-Fraktion)

Moderation: Generalleutnant a.D. Kersten Lahl/Prof. Dr. Varwick

21:00 h  Schlussbemerkungen

Generalleutnant a.D. Richard Roßmanith, Vizepräsident der GSP

 

Hier finden Sie den Video-Mitschnitt des 2. Teils des 5. GSP-Sicherheitsdialogs.

 

Über diesen Link kommen Sie zum
Bericht über den 5. GSP-Sicherheitsdialog – Künstliche Intelligenz und deutsche Sicherheitspolitik – Teil 2
(von Daniel Reißmann)

Liebe Freundinnen und Freunde der Gesellschaft für Sicherheitspolitik,

die Corona-Krise erfasst uns derzeit in einem Maß, das wir uns noch vor wenigen Monaten kaum vorstellen konnten. Sie durchdringt sämtliche Lebensbereiche und erzwingt ein zum Teil fundamentales Umdenken auf allen Ebenen. Sie veranlasst auch uns als GSP dazu, neue kreative Wege zu gehen, um wie bisher eine seriöse Plattform für eine breite sicherheitspolitische Diskussion in der Öffentlichkeit bieten zu können. Das ist der Hintergrund und zugleich die aktuelle Notwendigkeit unseres brandneuen Formats „GSP-WebTalk“, mit dem wir an Sicherheitspolitik Interessierte in ganz Deutschland und darüber hinaus erreichen.

Hier finden Sie Informationen zu den bisher durchgeführten GSP-WebTalks mit dem jeweiligen Video-Mitschnitt: